Stadtplan Leverkusen
14.01.2013 (Quelle: Polizei)

<< Baumpflegemaßnahmen im Stadtgebiet   Wöhlerstraße wird instandgesetzt – Fahrbahnsperrungen notwendig >>

Mehrere Polizisten durch Randalierer verletzt



Am Samstag (12. Januar) Abend hat ein Mann mehrere Polizisten in Leverkusen versetzt. Er verbrachte die anschließende Nacht in einer Zelle.

Gegen 20:30 Uhr wurden die Beamten in die Lützenkirchener Straße im Stadtteil Opladen zu einer Körperverletzung gerufen. Während der Sachverhaltsaufnahme beleidigte und bedrohte der Leverkusener (18) die Polizisten. Als die Beamten den Mann durchsuchten wollten, sperrte sich der 18-Jährige gegen die Maßnahmen und versuchte, die Ordnungshüter zu treten und zu schlagen. Nachdem der Mann zu Boden gebracht wurde, biss er einer Polizistin ins Bein. Ihrem Kollegen spuckte der hoch alkoholisierte Mann blutigen Speichel ins Gesicht.
Nur mit mehreren weiteren Beamten konnte der absolut schmerzunempfindliche Mann gefesselt werden. Dabei brauch sich ein Polizist die Hand. Der randalierende Leverkusener verbrachte die Nacht zur Ausnüchterung im Polizeigewahrsam. Er muss sich nun strafrechtlich verantworten.
Ein Haus-Icon als Symbol zum Link zur Startseite     Ein Mail-Symbol zum Link zum Kontaktformular     Ein Listen-Symbol zum Link zur Nachrichtenübersicht
Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 28.07.2014 17:40 von leverkusen.