Neujahrskonzert im Schloss: Epoca Barocca - Leverkusen


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1119 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1073 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 787 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 763 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 751 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 739 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 7 / 738 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 8 / 735 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 725 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 10 / 722 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Neujahrskonzert im Schloss: Epoca Barocca

Veröffentlicht: 21.12.2012 // Quelle: KulturStadtLev

Dass Musik den Anschein erzeugen kann, etwas ganz anderes zu meinen als bloß ein Spiel „tönend bewegter Formen“ (Eduard Hanslick), ist die Arbeitshypothese jedweder Programmmusik. Grund genug, diesen Aspekt im Rahmen des Spielzeitthemas „Schein & Sein“ bei einer Erkundungsreise in die programmmusikalischen Klang-welten Alter Musik näher zu betrachten - u.a. in Heinrich Ignaz Franz Bibers nachgerade zoologischer „Sonata representativa“, in der sich u.a. Frosch, Henne, Hahn, Nachtigall, Wachtel und Katze ein Stelldichein geben.
Die Mitglieder von Epoca Barocca wurden von Frans Brüggen, Gustav Leonhardt, Ku Ebbinge und Ton Koopman ausgebildet; darüber hinaus arbeiten sie mit namhaften Künstlern wie Nikolaus Harnoncourt, Jordi Savall, René Jacobs, Philippe Herreweghe, Fabio Biondi, Christoph Coin, dem Giardino Armonico, dem Ensemble Janequin, Cantus Cölln, dem Freiburger Barockorchester, dem Concerto Köln, der Akademie für Alte Musik Berlin, Thomas Hengelbrock u.a. zusammen.
Epoca Barocca konzertiert bei renommierten Festivals wie z.B. Amici della Musica di Firenze, Bodensee Festspiele, Festival Mitte Europa, Musica e Poesia in San Maurizio (Mailand), Festival Alte Musik (Prag), Accademia Bartolomeo Cristofori (Florenz), Associazione Musicale Romana, mit viel Erfolg bei Publikum und Kritik. Epoca Barocca hat mehrere CDs eingespielt; über die Konzerte und Sonaten von Johann David Heinichen schrieb der American Record Guide 2/2006: „Eine Platte, die man nicht verpassen darf!“

Termin:
Dienstag, 1. Januar 2013
17.00 Uhr

Ort:
Schloss Morsbroich (Spiegelsaal)
Gustav-Heinemann-Str. 80
51377 Leverkusen
Karten: 17,00 Euro (erm.: 9,25 Euro). Kartenbüro im Forum (Tel. 0214-406 4113), an allen bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet (www.kulturstadtlev.de)


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.546
Weitere Artikel vom Autor KulturStadtLev