Tag des offenen Denkmals zum Thema "Romantik, Realismus, Revolution - Das 19. Jahrhundert" - Leverkusen


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1123 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1075 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 789 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 768 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 756 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 743 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 7 / 742 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 8 / 737 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 732 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 10 / 725 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Tag des offenen Denkmals zum Thema "Romantik, Realismus, Revolution - Das 19. Jahrhundert"

Veröffentlicht: 05.09.2011 // Quelle: OGV

Am Sonntag, 11. September 2011, ist es wieder soweit: Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz lädt bundesweit zum „Tag des Offenen Denkmals“ ein. In diesem Jahr steht er unter dem Motto "Romantik, Realismus, Revolution - Das 19. Jahrhundert".

Zum achten Mal in Folge wird in Leverkusen der Tag des Offenen Denkmals mit dem vom „Opladener Geschichtsverein von 1979 e. V. Leverkusen“ organisierten „Geschichtsfest“ in und an der Villa Römer kombiniert. Von 9.00 Uhr morgens bis 21.00 Uhr abends können die Gäste in die Geschichte des 19. Jahrhunderts eintauchen. Jeweils um 11.00 und um 16.00 Uhr führt Gertrud Liedtke vom Geschichtsverein in der Villa Römer durch die aktuelle Ausstellung „Napoleon an Rhein, Wupper und Dhünn – zwischen Hass und Bewunderung“.

Um 09.30 Uhr und um 14.00 Uhr halten Jochen Simon und Gregor Schier von der Unteren Denkmalbehörde der Stadt einen Einführungsvortrag zum Motto des Tages „Das 19. Jahrhundert in Leverkusen“. Eröffnet wird das Geschichtsfest um 9.00 Uhr von Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn, der auch Schirmherr des Tages ist.

Auf dem „Markt der Möglichkeiten“ stellen sich Partnerstädte und –vereine, Geschichtsvereine, Organisationen und Bildungsträger vor. Im Büchercafé warten Kaffee, Kuchen und lokalhistorische Literatur auf Interessenten, darüber hinaus ist eine Gastronomie mit Getränke-, Verpflegungsstand und Cafeteria an der Villa Römer eingerichtet.

Musik an der Villa Römer: Chormusik aus Villeneuve d´Ascq und Papa Joe´s Jazzmen: Musikalische Höhepunkte sind sicher von 13.00 bis 14.00 Uhr der Auftritt des Chors „L`Ephémère“ aus Villeneuve d´Ascq und als krönender Abschluss von 19.00 bis 21.00 Uhr „Papa Joe´s Jazzmen“. Für beide Gruppen gilt: Eintritt frei, Spenden erwünscht.


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.915
Weitere Artikel vom Autor OGV