Stadtplan Leverkusen
22.02.2011 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Film ab! Kino in Lützenikirchen zeigt: Die Friseuse   Duo beraubt 85-jährige Leverkusenerin - Täter >>

1. Tag der Interkulturellen Jugend: Mehr als ein Tag der Offenen Tür



Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn, die Leiter der städtischen Jugendhäuser, und Vertreter des Diyanet: Sie alle setzen sich für einen regelmäßigen Interkulturellen Austausch ein
Zum 1. Tag der Interkulturellen Jugend lädt das "Diyanet - Türkisch-Islamisches Kulturzentrum" am Kiesweg 7 ein. Freitag, 25. Februar, sind die Räume des Gebetshauses und Kulturzentrum zwischen 16.00 und 20.00 Uhr für alle Jugendlichen zwischen sieben und siebzehn Jahren geöffnet. An diesem Tag steht eine Moscheeführung, ein Musikprogramm und Fußballturnier auf dem Programm. Es wird Essen angeboten und für die Kleineren Spielmobil und Hüpfburg. Der 1. Tag der Interkulturellen Jugend ist nicht einfach eine weitere Jugendveranstaltung und auch kein Tag der Offenen Tür: Er ist das Ergebnis von zwei Jahren intensiver Netzwerkarbeit, gefördert von der Robert-Bosch-Stiftung. Nachdem vom Türkisch-Islamischen Kulturzentrum mit allen Jugendeinrichtungen Leverkusens Kontakt aufgenommen und die Jugendarbeit von Diyanet Leverkusen dort vorgestellt wurde, sind die Leverkusener Mitglieder vom Netzwerk Jugendszene beim Diyanet-Kulturzentrum zu Gast. Ziel ist nicht nur, sich kennenzulernen, sondern auch gemeinsame Projekte und Aktivitäten zu verabreden, zu einer regelmäßigen Zusammenarbeit zu kommen.

Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn:
„Das was heute hier angekündigt wird, ist nicht einfach eine weitere Jugendveranstaltung und auch kein Tag der Offenen Tür: Er ist das Ergebnis von zwei Jahren intensiver Netzwerkarbeit, gefördert von der Robert-Bosch Stiftung.“

DITIB Landesverbandsvorsitzender Köln - Erol Tezel:
Wir haben über 890 Vereine. Unsere Aufgabe besteht als DITIB Landesverband (der vor einem Jahr gegründet wurde) datin, unsere DITIB Gemeinden zu unterstützen und in Ihrem Vorhaben zu bestärken. Dieses Modellprojekt ist ein sehr gutes Beispiel, wie Jugendarbeit in den Gemeinden vernetzt erfolgreich stattfinden kann.

DITIB-GEMEINDE zu Leverkusen Mustafa Yilmaz:
Dieses Projekt war eine Herzensangelegenheit für unseren Verein. Der erste Interkulturelle Tag der Jugend ist eine Plattform, wo viele Jugendliche aus unterschiedlichen Altersklassen, Nationen und Religionen zusammen kommen. Es bietet sowohl den Jugendlichen und Kindern, als auch uns Erwachsenen die Möglichkeit uns auszutauschen und näher kennenzulernen. Wir würden uns sehr freuen, auch den zweiten, dritten, vierten und vielleicht sogar den 10. Tag der Jugend zu erleben und mitzugestalten.


Bilder, die sich auf 1. Tag der Interkulturellen Jugend: Mehr als ein Tag der Offenen Tür beziehen:
22.02.2011: Buchhorn bei Diyanet

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 27.05.2012 08:29 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter