Vereinsgründung „Innovative Werkstoffe" - News von Leverkusen.com


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1104 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1059 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 774 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 749 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 730 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 729 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 7 / 725 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 8 / 718 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 711 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Platz 10 / 707 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Vereinsgründung „Innovative Werkstoffe"

Veröffentlicht: 18.02.2011 // Quelle: Stadtverwaltung

Der bisherige Interessenverband "Netzwerk Innovative Werkstoffe" wurde am Freitag, 18. Februar, im Schloss Morsbroich als eingetragener Verein gegründet.

Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn konnte dazu in Leverkusens guter Stube rund 100 Gäste, davon 31 Gründungsmitglieder, begrüßen. Er verwies in seiner Ansprache darauf, dass die Idee dieses Netzwerks bereits aus dem Jahr 2008 stamme. Damals begann alles mit einem Arbeitskreis von Chempark, der Wirtschaftsförderungen Krefeld, Rhein-Kreis-Neuss und Leverkusen, aus dem schließlich das Projekt "Wirtschaft 2020" geboren wurde. Schon damals lief die Analyse des Potentials der Stadt Leverkusen auf "Innovative Werkstoffe" hinaus, so der Oberbürgermeister. Denn alle Leitbranchen in Leverkusen produzieren, entwickeln und verarbeiten Verbundwerkstoffe, die mit neuartigen Verfahren zu Höchstleistungsprodukten werden können.

Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn zeigte sich überzeugt davon, dass die Vereinsgründung den Standort Leverkusen stärke werde. Denn was er auf das gesamte Rheinland ausstrahlen werde, - auf alle Unternehmen, wissenschaftliche Einrichtungen und Themenbegleitende Institutionen - werde sich am Vereinssitz Leverkusen widerspiegeln.

Der OB danke ausdrücklich der Wirtschaftsförderung für ihr gezieltes Engagement in diesem Bereich, Wolfgang Paczenski, der in den Monaten seit dem "materials day 2010" unermüdlich für die Idee des Netzwerks geworben hatte und Chempark-Leiter, Dr. Ernst Grigat, "dem Motor der Netzwerkgründung."
Die 31 Gründungsmitglieder wählten Dr. Ernst Grigat (Leiter CHEMPARK) zum Vorstandsvorsitzenden, zweiter Vorsitzender und Schatzmeister wurde Peter Pape (3M Deutschland GmbH), Schriftführer wurde Dr. Roman Milczarek (TMD Friction Holdings GmbH). Das Präsidium des neuen Vereins wird komplettiert durch Professor Alexander Prange (Hochschule Niederrhein, Krefeld) sowie Dr. Hans Rafael Winkelbach (Momentive Performance Materials GmbH).


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 5.112
Weitere Artikel vom Autor Stadtverwaltung