Stadtplan Leverkusen
13.01.2011 (Quelle: Polizei)
<< Computerkurse für Menschen ab 55 Jahren   POLITFASS geht in die dritte Runde >>

Bewaffneter Raub auf Fast-Food-Filiale - Täter gesucht


Zwei mit Pistolen bewaffnete Männer haben gestern Abend (12. Januar) ein Schnellrestaurant in Leverkusen-Manfort geraubt.

Um 23.05 Uhr klopfte es am Mitarbeitereingang des Fast-Food-Restaurants in dem Supermarkt auf der Stixchesstraße. Die beiden Angestellten (21, 28) öffneten in dem Glauben, jemand wolle eine Bestellung abholen, die Tür. Vor dem Eingang standen jedoch zwei maskierte, bewaffnete Männer. Die Räuber stürmten unvermittelt in das Restaurant und drängten die Mitarbeiter in den Toilettenbereich. Hier fesselten sie die beiden und klebten ihnen den Mund zu.
Anschließend fragte das Duo nach dem Versteck für den Tresorschlüssel. Nachdem die Täter die kompletten Tageseinnahmen aus dem Tresor entnommen hatten, schlossen sie die Überfallenen im Sanitärbereich ein und flohen in unbekannte Richtung.

Den Eingeschlossenen gelang es, sich selbstständig von ihren Fesseln zu befreien. Anschließend alarmierten sie die Polizei.

Bei den Räubern soll es sich um zwei stämmige, circa 1,75 Meter große Männer osteuropäischer Herkunft handeln. Sie sollen zur Tatzeit dunkel gekleidet und mit Sturmhauben maskiert gewesen sein.

Das Kriminalkommissariat 14 sucht Zeugen, die den Raub, die Täter oder im Vorfeld der Tat verdächtige Personen auf dem Parkplatz des SB-Warenhauses beobachtet haben. Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0221/229-0 zu melden.



Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
10.02.2011: Bewaffneter Raub auf Fast-Food-Filiale - Täter festgenommen

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 29.09.2013 19:09 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet