Nichts zu verlieren beim Thüringer HC - News von Leverkusen.com


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1111 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1067 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 779 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 758 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 743 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 734 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 7 / 733 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 8 / 729 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 720 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 10 / 717 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Nichts zu verlieren beim Thüringer HC

Veröffentlicht: 29.10.2010 // Quelle: Handball-Elfen

Zeit, um den letztlich souveränen Heimerfolg über die SG BBM Bietigheim zu genießen bleibt den Elfen nicht. Bereits am morgigen Samstag Abend (30.10., 18 Uhr) muss das Team von Renate Wolf beim Thüringer HC antreten. „Wir reisen zum Tabellenführer und Titelfavoriten. Wir haben nichts zu verlieren“, erklärt die Elfen-Trainerin vor dem Duell in der ausverkauften Salza-Halle.

Mit der Verpflichtung von Trainer Herbert Müller wurde auch der Kader des Vorjahresachten noch einmal kräftig aufgerüstet. Aus dem Vorjahresaufgebot verblieben lediglich Torhüterin Maike März, Rechtsaußen Martina Knytlova und Kreisläuferin Franziska Garcia-Almendaris. Sieben Spiele, sieben Siege und dabei wurde auch schon beim Titelverteidiger HC Leipzig gesiegt.

Der Thüringer HC weist als einziges Team noch eine makellose Bilanz auf, wenngleich man am vergangenen Wochenende beim Frankfurter HC beinahe ins Stolpern gekommen wäre. Für Müller ein Warnschuss, der ihm auch in die Karten spielt. „Mit der Leistung in Frankfurt haben wir gegen Leverkusen keine Chance“, so der THC-Coach als Mahnung an seine Schützlinge.

Bei den Gastgeberinnen wird Ex-Elfe Katrin Engel aus familiären Gründen fehlen, aber auch die Elfen müssen weiterhin auf Denisa Glankovicova verzichten. Zudem ist der Einsatz von Elli Garcia fraglich. Die Flügelspielerin, die bislang auf der linken Außenbahn eine starke Saison spielt, musste die Partie gegen Bietigheim nach einem groben Foul einer BBM-Spielerin vorzeitig beenden. Trotz der dünnen Personaldecke gehen die Elfen hoch motiviert in die Partie und wollen den Thüringer HC zumindest „ärgern.“


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.100
Weitere Artikel vom Autor Handball-Elfen