Stadtplan Leverkusen
26.10.2010 (Quelle: Handball-Elfen)
<< Kind auf Schulweg von Motorroller angefahren - Fahrer flüchtet   DFB-Pokal: Anreisehinweise für die Fans aus Leverkusen >>

Smidt-ARENA öffnet gegen Bietigheim bereits um 18 Uhr die Pforten


Drei Siege gab es zuletzt in der Liga und die Elfen möchten den Lauf auch morgen gegen die SG BBM Bietigheim (Anwurf in der Smidt-Arena um 20 Uhr) fortsetzen. Trainerin Renate Wolf warnt davor den Gegner zu unterschätzen. „Sie haben mit dem Remis gegen Frankfurt/Oder ein erstes Ausrufezeichen gesetzt und auch gezeigt, dass sie bis zur letzten Sekunde kämpfen“, erklärt Wolf. Beim 29:29 gegen den FHC, der erst an diesem Wochenende beinahe den Meisterschaftsfavoriten aus Thüringen gestürzt hätte, war es die 20-jährige Helena Frank, die mit ihrem Treffer den ersten Punkt für die Enztalerinnen sicherstellte.

Die gefährlichste Waffe hat Trainer Hagen Gunzenhauser in dieser Saison auf den beiden Flügelpositionen, wo sowohl Sara Walzik (26/12) als auch Franziska Beck (24) bereits in der Champions League gemeinsam für den 1. FC Nürnberg spielten. Im Tor steht mit Natascha Schilk zudem eine österreichische Nationaltorhüterin, die nach dem Aufstieg von Hypo Niederösterreich nach Deutschland kam. Da die international erfahrenenen Shooterinnen Beate Scheffknecht und Marinda van Cappelle verletzt sind verteilen die Württembergerinnen im Rückraum die Last auf möglichst viele Schultern. Jurgita Markeviciute (19), Lana Holder (18), Helena Frank (14) und Barbara Brecska (13) treffen aus der Distanz und verstehen sich blind mit Kreisläuferin Jenny Karolius (14).

Die Pforten der Smidt-ARENA öffnen diesmal bereits schon zwei Stunden vor Spielbeginn. Da die deutsche Herrennationalmannschaft am Mittwoch Abend in die EM-Qualifikation startet haben sich die Elfen dazu entschieden das Spiel im Vorfeld auf einer Leinwand zu übertragen. Zu Gast sein werden auch einige Vereinsmannschaften, die schon in den letzten Heimspielen gemeinsam mit den Wildcats-Cheerleadern die Smidt-ARENA in einen Hexenkessel verwandelten.

Aufgrund der Ende November beginnenden EM-Pause gilt es für die Elfen-Fans zudem schon jetzt ans Weihnachtsfest zu denken. Wer am Mittwoch bestellt, bekommt ein Original-Trikot der Elfen bereits ab 25 Euro (inklusive Beflockung mit Rückennummer und Name für 35 Euro). Zudem kann der Elfen-Handball zum Vorzugspreis von 20 Euro (Originalpreis 24,95) erworben werden.

Europapokal-Auslosung Morgen Vormittag
Um 11 Uhr wird am morgigen Mittwoch in Wien bereits dritte Runde im EHF-Pokal ausgelost. Die Elfen sind durch die Teilnahme am Qualifikationsturnier zur Champions League im ersten Lostopf mit den elf weiteren Teilnehmern, sowie den vier Top-Teams gesetzt. Als mögliche Gegner kommen die Mannschaften in Betracht, die sich an den vergangenen beiden Wochenenden in der zweiten Runde durchgesetzt haben, unter anderem auch die drei deutschen Vertreter Buxtehude, Oldenburg und Göppingen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 02.07.2015 21:43 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter