Stadtplan Leverkusen
07.02.2010 (Quelle: KulturStadtLev)
<< Highlights of Magic 2010 – Zauber-Gala   Stadt-Werke auf der Orgel >>

Das Dschungelbuch


Kinderstück von Caroline Antener und Ursula Werdenberg nach dem Roman von Rudyard Kipling

Wer kennt sie nicht – ob aus dem Buch oder durch den bekannten Zeichentrickfilm –, die Geschichte des Findelkindes Mogli, das im Dschungel von Wölfen aufgezogen wird und in dem Panter Bageera und dem Bären Baloo Freunde findet. Doch manch einer ist Mogli nicht wohl gesonnen: da ist die Schlange Kaa, die ihn gerne fressen möchte, und es gibt den Tiger Shir Khan, der alle Menschen hasst. Aber auch wenn Moglis Dschungelfreunde ihm immer helfen, schließlich will er doch unbedingt in die Menschensiedlung ... Ein wunderschönes Märchen schrieb der in Indien aufgewachsene englische Schriftsteller und Nobelpreisträger Rudyard Kipling 1894 mit seinem Roman. Vom WLT hat die Geschichte, die Kinder seit Generationen begeistert – und auch das Spielzeitmotto „StadtLeben“ streift –, als Familienstück für die große Bühne umgesetzt.

Sonntag, 07.03., 16.00 Uhr, Forum (Großer Saal)
Montag, 08.03., 9.30 + 11.30 Uhr (Diese beiden Vorstellungen sind bereits ausverkauft.)
Westfälisches Landestheater
Inszenierung: Remo Hofer; Musikalische Leitung : Tankred Schleinschock;
Ausstattung : Jeremias Vondrlik
Mit Gerrit Pleuger (Bagheera, der schwarze Panther); Leone Francesco (Baloo, der Bär) : Alexander Leder (Mogli / Rama, Vater Wolf); Stefan Leonard (Akela, der Anführer des Wolfrudels); Denise Elsen (Kaa, die Schlange / Mädchen / Raksha, Mutter Wolf / Affe 2) ; Julia Jochmann (Chil, der Geier / Tabaqui, der Schakal / Affe 1)
Karten: 6,50 € (erm. 4,50 €)
Informationen unter www.kulturstadtlev.de


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 20.12.2015 15:46 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter