Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1324 Aufrufe

100 Geschenke für Kinder und Senioren in Leverkusen

lesen

Platz 2 / 1213 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 1018 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 4 / 1017 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 5 / 976 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 6 / 875 Aufrufe

Die S6 in Leverkusen wird voraussichtlich bis Ende März 2023 im Schienenersatzverkehr betrieben

lesen

Platz 7 / 851 Aufrufe

SpardaLeuchtfeuer fördert Sportvereine aus Leverkusen und Umgebung mit 250.000 Euro

lesen

Platz 8 / 847 Aufrufe

Wiesdorf: Unterführung der Carl-Rumpff-Straße am Chempark Leverkusen wird die Herbstferien über gesperrt

lesen

Platz 9 / 760 Aufrufe

Neue Interessen, Hobbys und Kontakte - Großes Interesse am Netzwerk „Aktiv vor und im Ruhestand“

lesen

Platz 10 / 747 Aufrufe

Der Leverkusener Denkmalkalender 2023 ist ab 10. September 2021 erhältlich

lesen

Neuer Mietspiegel für Leverkusen gilt ab 1. Juli

Veröffentlicht: 17.06.2009 // Quelle: Stadtverwaltung

Für die Stadt Leverkusen liegt jetzt ein neuer Mietspiegel mit dem Stand 1. Juli 2009 vor. Er wurde am Mittwoch, 17. Juni, im Rahmen eines Pressegespräches vorgestellt. Der derzeitige Mietspiegel, Stand 1. Juli 2005, der durch die Erklärung des Arbeitskreises vom 14.09.2007 fortgeschrieben worden war, verliert damit ab dem Stichtag seine Gültigkeit. An der Aufstellung des Mietspiegels waren - wie in der Vergangenheit auch - der Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer-Verein Leverkusen und Umgebung e. V., der Mieterverein Leverkusen e. V., die Leverkusener Immobilienbörse, der Gutachterausschuss für Grundstückswerte in der Stadt Leverkusen und die Stadtverwaltung als Mitglieder des Arbeitskreises Mietspiegel Leverkusen sowie die Wohnungsgesellschaft Leverkusen (WGL) und die THS Wohnen GmbH (ehemals BayWoGe) beteiligt.
Der Mietspiegel ist eine tabellarische Übersicht über die ortsüblichen Wohnungsmieten und gilt als Orientierungshilfe bei der Festsetzung der Miete und bei diesbezüglichen Auseinandersetzungen zwischen Mietern und Vermietern.
Der neue Mietspiegel geht - wie der bisherige - von einer „Normalwohnung" mit einer „normalen" Ausstattung aus, die in den Erläuterungen zur Mietspiegel-Tabelle beschrieben ist; für bestimmte Ausstattungsmerkmale sind dort darüber hinaus je nach Vorhandensein Zu- und Abschläge angegeben, um die der jeweilige Tabellenwert gegebenenfalls zu korrigieren ist. Tabellenkriterien sind die Größe, das Baualter und die Lage der Wohnung.
Die Spanne der Werte im neuen Mietspiegel reicht - gemessen am jeweiligen Mittelwert - von 5,00 € bis 8,10 €. Der Mietspiegel weist die einzelnen Beträge als Netto-Kalt-Miete - also ohne Nebenkosten - aus.
Der Mietspiegel kostet 5,00 EUR.
Er ist ab Donnerstag, 18.06.2009 bei den Geschäftsstellen des Mietervereins und des Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer-Vereins in Opladen, Kölner Straße 35 - 41, sowie bei der Stadtverwaltung, und zwar im Bürgerbüro, Friedrich-Ebert-Straße 39 b in Wiesdorf und in den Verwaltungsgebäuden Goetheplatz und Miselohestraße in Opladen, zu erwerben.


Wohnen

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 3.190
Weitere Artikel vom Autor Stadtverwaltung