Stadtplan Leverkusen
07.05.2009 (Quelle: MIT)
<< Aufmerksame Nachbarn können Einbrüche verhindern   Konjunkturpaket II/ Berücksichtigung der freien Träger in Leverkusen >>

Minister zu Gast



Von links: Minister Lutz Lienenkämper, OB-Kandidat Reinhard Buchhorn, Bundestagskandidat Dr. Thomas Portz, MIT-Vorsitzender Helmut Nowak
Foto: Servos
Helmut Nowak (Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung - MIT) und Ulrich Müller (Christlich Demokratische Arbeitnehmerschaft – CDA) konnten am 5. Mai 2009 annähernd 50 Gäste bei der gemeinsamen Veranstaltung mit Minister Lutz Lienenkämper im Gartensaal Schloss Morsbroich begrüßen.

Lienenkämper, seit dem 3. März 2009 Minister für Bauen und Verkehr, hatte sich den Titel „Wirtschaftsinitiativland NRW“ ausgesucht und er füllte dieses Thema in einem lebendigen und packenden Vortrag mit Leben. Kein Wunder, war er doch vor seiner Berufung zum Minister Sprecher für Wirtschafts-, Energie- und Arbeitsmarktpolitik in der CDU-Fraktion im Düsseldorfer Landtag. In dieser Eigenschaft war er auch bereits Anfang des Jahres eingeladen worden.
Helmut Nowak bedankte sich bei dem Minister denn auch sehr herzlich, dass er trotz der gewachsenen Arbeitsbelastung seine Zusage eingehalten hatte und sogar für eine durchaus konträre Diskussion und persönliche Gesprächen bei Getränken und Imbiss noch lange nach dem offiziellen Teil bereit stand.

Die Vorsitzenden der MIT und der CDA – die gelegentlich als Gegenpole innerhalb der CDU gehandelt werden, aber eigentlich nur die Bandbreite der Volkpartei CDU repräsentieren –
waren mit dem Verlauf des Abends sehr zufrieden und hoffen auch künftig noch viele
gemeinsame Veranstaltungen durchführen zu können.

Videos der Veranstaltung


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 12.11.2013 09:38 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter