Stadtplan Leverkusen
17.10.2008 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Bayer-Film "Lösungen zum Klimawandel" ausgezeichnet   Geschichten aus dem alten Haus >>

Raum für Business – erfolgreiche Vermarktungen der WfL


Nicht umsonst wurde der Slogan „Raum für Investitionen- Raum für Business“ für den diesjährigen Messeauftritt auf der internationalen Immobilienmesse EXPO REAL gewählt.
Innerhalb kurzer Zeit konnte die WfL jetzt fünf Unternehmen erfolgreich in Leverkusen an- und umsiedeln.

Das Konzept des WfL-eigenen Handwerkerzentrums geht auf. Es erinnert schon fast an Schlussverkauf. Bis Ende des Jahres sind fast alle Grundstücke im kleinteilig parzellierbaren Gebiet in der Peter-Joseph-Lenné-Straße verkauft.

„Wir freuen uns, neben einem Ingenieurbüro, einem Schreiner, einem Hersteller für Demm- und Isoliermaterial, einem Dachdecker, einem Unternehmen für Druckwassertechnik, einem Unternehmen für Farbstoffe und Lacke nun auch einen Messebauer und ein Betrieb für Karosseriebau hier begrüßen zu dürfen“ sagt der zuständige WfL-Projektleiter Achim Willke.
Das Messebauunternehmen PROEXPO zieht aus Köln auf das ca. 500 m² große Grundstück im Handwerkerzentrum. Das Unternehmerehepaar Kuhn schafft drei neue Arbeitsplätze.
Weitere Einstellungen sind für die Zukunft bereits geplant.
Aus Leichlingen folgt der Betrieb für Karosseriebau. Unternehmer Sasa Maksimovic hat ein Gewerbeteilgundstück von 950 m² gekauft. Er beschäftigt derzeit zwei Mitarbeiter. Mit der Standortverlagerung nach Leverkusen ist eine Expansion des Betriebes verbunden, die weitere drei Arbeitsplätze schaffen wird.

Zwei weitere Grundstücksverkäufe an einen Elektromeister und ein Unternehmen für Hebebühnentechnik im Handwerkerzentrum stehen kurz vor der notariellen Beurkundung.

Auch am Bahnhof Schlebusch glückte kürzlich ein 450 m² Grundstücksverkauf. Der Gastronom Zendeli wird am Bahnhof für eine deutliche Verbesserung der Versorgung der Reisenden sorgen. Es entsteht ein zweigeschossiges Gebäude, in dem neben einer Außengastronomie mit Cafè, einem Kiosk und einem Imbiss auch ein Saal für kleinere Veranstaltungen untergebracht werden soll.

Im Bürogebäude Bioplex, mitten im Leverkusener Innovationspark, darf die WfL einen neuen Mieter aus Siegen begrüßen. Das Unternehmen PROMEDIA Medizintechnik zog zu Beginn des Monats in die 231 m² großen Räumlichkeiten. Der Servicedienstleister für den täglichen medizinischen Praxisbedarf, schafft 12 neue Arbeitsplätze in unserer Stadt.

Eine Erfolgsgeschichte für sich, ist die des Ingenieurbüros Bracht. Als Leverkusener Existenzgründer angefangen, mietete er sich nach siebenjähriger Selbständigkeit 2003 in ein 168 m² großes Büro im WfL-Gebäude „Bioplex“ ein. Nur fünf Jahre später, erwarb er im Innovationspark ein fast 1.500 m² großes Grundstück und baute. Mittlerweile zog Diplom Ingenieur Volker Bracht mit seinen fünf Mitarbeitern in das 300m² Büro ein.
135 m² Bürofläche seines zweigeschossigen Bürohauses, hat Herr Bracht mit Hilfe der WfL und der Popp & Kloos Immobilien GmbH an die Firma Findeisen NSM vermietet.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 08.08.2020 16:43 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter