Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1281 Aufrufe

100 Geschenke für Kinder und Senioren in Leverkusen

lesen

Platz 2 / 1199 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 986 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 4 / 981 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 940 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 6 / 939 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 7 / 923 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 8 / 833 Aufrufe

Wiesdorf: Unterführung der Carl-Rumpff-Straße am Chempark Leverkusen wird die Herbstferien über gesperrt

lesen

Platz 9 / 804 Aufrufe

SpardaLeuchtfeuer fördert Sportvereine aus Leverkusen und Umgebung mit 250.000 Euro

lesen

Platz 10 / 793 Aufrufe

25-Jähriger nach versuchtem Raub in Quettingen in Gewahrsam genommen

lesen

Absage an die Hektik

Veröffentlicht: 09.05.2008 // Quelle: Bayer 04

Hertha war Mittwoch und ist bereits Geschichte. Rostock heißt die Aufgabe, auf die Michael Skibbe seine Spieler erfolgreich einstimmen muss. Der Cheftrainer mahnt zur Ruhe: In der Mannschaft herrsche noch immer große Motivation, die Stimmung sei kämpferisch.

Eine deutliche Absage an Depression und Hektik, die die Werkself nach der anhaltenden Misserfolgsserie hätte befallen können.

Skibbe weiß, wo der Hebel auf dem Spielfeld anzusetzen ist. "Wir müssen wieder gradliniger und klarer Fußball spielen, den Ball am Boden lassen. Und auch mutiger in den Offensivaktionen agieren. Das ist uns zuletzt abhanden gekommen. Alle sind unzufrieden, wie wir die letzten sechs Wochen gespielt haben."

In Einzel- und Gruppengesprächen wird Skibbe auf seine Spieler einwirken, sie an ihre Stärken und Qualitäten erinnern. "Wir müssen uns einzig und allein auf die 90 Minuten konzentrieren", verlangt Skibbe.

Zwei Youngster im Kader
Freitag fliegt die Mannschaft in Richtung Rostock, und an Bord sitzen auch die zwei Youngster Marcel Risse und Jens Hegeler. Für Risse, der gegen Hertha sein Bundesligadebüt gab, könnte beim Tabellenletzten sogar noch mehr drin sein.

"Marcel könnte auch in der Anfangsaufstellung stehen. Junge Spieler sind unbekümmert in solchen Situationen", denkt Skibbe.

Der rotgesperrte Stefan Kießling fehlt ebenso wie Carsten Ramelow. Bayers Routinier stand zwar noch Mittwoch im Kader, aber jetzt sind wieder Knieprobleme aufgetreten. Arturo Vidal ist nach abgesessener Gelbsperre wieder dabei.

Hansa vor Abstieg
Die Sorgen von Bayer 04 hätte Hansa gerne. Das Schlusslicht hat nur noch vage Hoffnungen auf den Klassenerhalt.

"Die Lage von Hansa ist äußerst prekär, sie haben nur noch minimale Chancen. Aber ich erwarte eine Mannschaft, die im letzten Heimspiel zeigen will, dass sie viel mehr Qualität hat als der Tabellenplatz aussagt", so Skibbe.

Bei den Rostockern fällt neben Stammtorhüter Wächter unter anderem auch der Ex-Leverkusener Stefan Beinlich aus.

Die möglichen Aufstellungen
Hansa Rostock: Hahnel - M. Stein, Sebastian, Orestes, Pearce - Bülow, Rathgeb - Cetkovic, Kern - Hähnge

Ersatz: Kronholm, Lukimya, B. Lense, D. Langen, Diego Morais, Rydlewicz, Yelen, Cetkovic, Menga, Shapourzadeh, Agali, Rahn

Es fehlen: Wächter (Kreuzbandriss), Dorn (Sprunggelenkprobleme), Beinlich (Reha), Bartels (Gelbsperre), Gledson (Oberschenkelzerrung)

Bayer 04: Adler - Castro, Friedrich, Sinkiewicz, Gresko - Vidal, Rolfes - Barnetta, Barbarez, Dum - Bulykin

Ersatz: Domaschke, Fernandez, Risse, Hegeler, Sarpei, Gekas, Schwegler, Callsen-Bracker

Es fehlen: Haggui (Leisten-OP), Freier (Bänderanriss am Sprunggelenk), Kießling (Rotsperre), Schneider (OP), Ramelow (Knieprobleme)

Anstoß: Samstag, 10. Mai 2008; 15.30 Uhr DKB-Arena


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 3.868
Weitere Artikel vom Autor Bayer 04