Bundesverdienstmedaille für Margret Gerling-Buhren


Archivmeldung aus dem Jahr 2008
Veröffentlicht: 06.03.2008 // Quelle: Stadtverwaltung

Der Leverkusenerin Margret Gerling-Buhren wurde am Donnerstag, 6.März, in einer Feierstunde in der Villa Römer die Bundesverdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik verliehen.
Im Auftrag des Bundespräsidenten Horst Köhler überbrachte Oberbürgermeister Ernst Küchler der derzeitigen Landesreferentin im Ausschuss für Familie, Soziales und Umwelt des Deutschen Frauenrates die Auszeichnung.
Margret Gerling-Buhren habe sich besonders „um die Gleichstellung von Mann und Frau" verdient gemacht. Die vielen Stationen ihres ehrenamtlichen Engagements reichen vom Frauenring bis zum Deutschen Frauenrat.
Oberbürgermeister Ernst Küchler ehrte Margret Gerling-Buhren für ihre jahrzehntelange ehrenamtliche Arbeit im Dienst der Frauenrechte und erinnerte daran, dass es gerade mal fünfzig Jahre her ist, dass das Gesetz der Gleichberechtigung von Mann und Frau verabschiedet wurde. Er betonte, dass es vor allem der Frauenbewegung zu verdanken sei, dass sich das Leben der Frauen in Deutschland in den letzten Jahrzehnten zum Positiven verändert habe.


Anschriften aus dem Artikel: Alte Landstr 129, Albert-Einstein-Str 58

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.880

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Stadtverwaltung"

Weitere Meldungen