Innovative Geschäftsideen im Chemiepark realisieren: Bayer Industry Services bietet forschungsorientierten Gründern Starthilfe

"Bayer Chemie Start Up Initiative" auf der Messe "Start" in Essen, 14.-16.09.2007

Archivmeldung aus dem Jahr 2007
Veröffentlicht: 05.09.2007 // Quelle: Bayer

Bayer Industry Services (BIS) präsentiert die "Bayer Chemie Start Up Initiative" vom 14. bis 16. September 2007 auf der Messe "Start" in Essen (Halle 12, Stand B 42). Die Initiative wendet sich an innovative Start-up-Unternehmen aus den Bereichen Materialwissenschaften, Chemie, Life-Sciences und technische Systeme. Die BIS-Experten prüfen Businesspläne, unterstützen bei der Suche nach geeigneten Finanzierungsmodellen, beraten beim Einholen behördlicher Genehmigungen und vermitteln maßgeschneiderte Infrastruktur an den Standorten Leverkusen, Dormagen und Krefeld-Uerdingen. Ist die Ansiedlung eines neuen Partner-Unternehmens erfolgt, hilft die "Bayer Chemie Start Up Initiative" bei der Integration in bestehende Know-how-, Technologie- und Produkt-Netzwerke des Chemieparks.

Start-up-Firmen sowie Forschungs- und Entwicklungs-Unternehmen profitieren bei einer Ansiedlung im Chemiepark von geringen Anfangsinvestitionen.
Innerhalb des bestehenden Innovationsnetzwerkes bestehen zahlreiche Kooperationsmöglichkeiten. BIS unterstützt als Manager des Chemieparks die Umsetzung von Innovation in neue Produkte und begleitet deren Lebenszyklus.
Aktuelle Themenschwerpunkte der "Bayer Chemie Start Up Initiative" sind Beschichtungstechnologie, Nanotechnologie, Sicherheitstechnik, Energiesysteme, Biotechnologie sowie Dienstleistungen für Forschung und Entwicklung.


Anschriften aus dem Artikel: Alte Landstr 129, Albert-Einstein-Str 58

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.959

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Bayer"

Weitere Meldungen