Stadtplan Leverkusen
22.08.2007 (Quelle: Bayer-Giants)
<< Neue VHS-Kurse: T’ai Chi Ch’uan   Taschenlampe löste Brand aus >>

Die BAYER GIANTS stellen sich vor


Wachen Sie nachts auch oft schweißgebadet mit einem lauten „GIANTS!“-Schrei auf? Werden Sie von Zeit zu Zeit von Halluzinationen heimgesucht, in denen orange Lederkugeln mit einem Spalding-Aufdruck durch weiße Netze rauschen? Oder werfen Sie einfach Gegenstände in den Papierkorb, nur um Ihre Wurfquote zu verbessern? In diesem Fall kann es nur eine Diagnose geben: klarer Fall von Basketballentzug!

Doch für alle geplagten Basketballfans gibt es gute Neuigkeiten: Die Leidenszeit ist bald zu Ende, denn die Spielzeit 2007/2008 wirft ihre Schatten bereits voraus. Zum Trainingsstart am 29. August wird sich der neue Leverkusener Mix aus den „alten Hasen“ Gordon Geib, Nate Fox, Beckham Wyrick und Eric Taylor, den „jungen Wilden“ Matthias Goddek, Lucas Welling, Ben Spöler und Tom Spöler und den neuen GIANTS Zack Whiting, Ransford Brempong und Brendan Winters erstmals zusammenfinden. Nur wenige Tage später gibt es dann schon die erste Möglichkeit, herauszufinden, ob diese Mischung auch die richtige ist.

Leichlinger TV vs. BAYER GIANTS – 02. September 2007, 18:00 Uhr
Beim Oberligisten Leichlinger TV haben alle GIANTS-Fans die Gelegenheit, ihr neu formiertes Team in Aktion zu erleben. Der Vergleich Oberliga vs. Bundesliga findet in der Sporthalle der Hauptschule am Hammer statt. Der Eintrittspreis beträgt 6 € (ermäßigt 3 €).

Turnier in Bayreuth – 07.-09. September 2007
Zum Turnier nach Bayreuth reisen die BAYER GIANTS als Titelverteidiger. Doch ein erneuter Erfolg wird alles andere als ein Selbstläufer, denn drei Bundesligisten und drei Zweitligisten versprechen ein Turnier auf hohem sportlichem Niveau. Die GIANTS treffen hierbei in der Gruppenphase am Freitag, den 07. September, auf den Gastgeber BBC Bayreuth (20:30 Uhr) und am darauffolgenden Samstag (13:00 Uhr) auf die Kaiserslautern Braves (Pro A). Der Finaltag (Sonntag) verspricht einen würdigen Abschluss des Turniers, mögliche Leverkusener Gegner sind die Bundesliga-Teams aus Ludwigsburg und Bonn oder Chemnitz aus der Pro A.

RheinMain Cup in Rhöndorf – 15./16. September 2007
Die Soba Dragons Rhöndorf laden auch in diesem Jahr zum RheinMain Cup, dessen Teilnehmerfeld sich durchaus sehen lassen kann. Am Samstag, den 15. September, treffen die BAYER GIANTS auf den französischen Erstligaclub SIG Strasbourg (17:30 Uhr). Ein echter Prüfstein, wenn man bedenkt, dass die Elsässer im letzten Jahr noch in der Euroleague vertreten waren. Der darauffolgende Sonntag steht dann im Zeichen des Finals und des Spiels um Platz drei. Hier werden entweder die Soba Dragons Rhöndorf (2. Bundesliga) oder erneut die Telekom Baskets Bonn Gegner sein.

Hansi Witsch-Benefiz-Basketballturnier in Bad Neuenahr – 22./23. September 2007
Dieses Turnier ist in der Vorbereitung der BAYER GIANTS feste Tradition. Die relativ kurze Anreise von Leverkusen nach Bad Neuenahr in die Sporthalle der Erich-Kästner-Schule lohnt auch in diesem Jahr, denn die hochkarätige Besetzung verspricht ein spannendes Wochenende.
Am Samstag, den 22. September, treffen die GIANTS um 14:30 Uhr auf den Ligakonkurrenten Giessen 46ers. Beim zweiten Spiel des Tages - Telekom Baskets Bonn vs. Artland Dragons - kann sich der „neutrale Beobachter“ ein erstes Bild von der Bundesligakonkurrenz machen. Am darauf folgenden Sonntag kommt es ab 17 Uhr zu einer weiteren Auflage des rheinischen Derbys zwischen Leverkusen und Bonn.

„Mazovia Cup“ in Warschau – 28.-30. September 2007
Weil das für dieses Wochenende geplante Turnier in Düsseldorf aufgrund einer Absage des Veranstalters ausfallen musste, fliegen die BAYER GIANTS eine Woche vor dem BBL-Start in die Hauptstadt Polens. Bei dem zum 49. Mal stattfindenden „Mazovia Cup“, der voraussichtlich live im polnischen Fernsehen übertragen wird, gastierten in den vergangenen Jahren bereits die Bundesliga-Teams aus Berlin, Köln und Bamberg. Wenn nun die Leverkusener Basketballer um den Turniersieg kämpfen, wird ein Akteur der GIANTS ganz besonders im Rampenlicht stehen: Eric Taylor, der vor seinem Wechsel an den Rhein zwei Jahre lang in Warschau spielte und dort absoluter Publikumsliebling war, feiert ein Wiedersehen mit seinem ehemaligen Club Polonia Warschau.
Weitere Turnierteilnehmer sind AZS Koszalin, ebenfalls ein Vertreter der ersten polnischen Liga, sowie BK Kondori Liberec aus Tschechien. Für Achim Kuczmann und sein Team eine interessante Standortbestimmung kurz vor dem Start in die BBL-Saison.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 23.01.2019 12:55 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter