Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1577 Aufrufe

100 Geschenke für Kinder und Senioren in Leverkusen

lesen

Platz 2 / 1519 Aufrufe

Die S6 in Leverkusen wird voraussichtlich bis Ende Juni 2023 im Schienenersatzverkehr betrieben (Update 23.03.2023)

lesen

Platz 3 / 1315 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 4 / 1251 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 876 Aufrufe

Öffnungszeiten zu Karneval 2023

lesen

Platz 6 / 772 Aufrufe

S-Bahn S6 fährt ab 17. Oktober wieder bis Leverkusen-Chempark – Busanbindung sichergestellt und Leihradangebot erhöht

lesen

Platz 7 / 770 Aufrufe

Leverkusen belegt Platz 7 von 71 im Ranking der dynamischsten deutschen Großstädte  

lesen

Platz 8 / 759 Aufrufe

STADTRADELN 2023: Jetzt anmelden

lesen

Platz 9 / 705 Aufrufe

VRS und Wupsi: Abos gelten bis zum Jahresende in ganz NRW

lesen

Platz 10 / 684 Aufrufe

Silvestereinsatz der Polizei Köln: Einsatzkräfte mit Böllern beworfen - Feiernde durch Glasvordach gebrochen - Alkoholisierter Autofahrer stürzt von Brücke in Leverkusen

lesen

LANXESS fördert Nachwuchs der Chemie

Chemie-Talente aus Nordrhein-Westfalen forschten beim Chemiekonzern LANXESS
Training für die 39. Internationale Chemie-Olympiade 2007
Veröffentlicht: 03.02.2007 // Quelle: Lanxess


20 Schülerinnen und Schüler aus NRW bereiteten sich im Leverkusener Chemiepark auf das Deutschlandfinale der 39. Chemie-Olympiade vor. Schon zum dritten Mal unterstützt LANXESS dieses Projekt, bei dem die Teilnehmer ihr Wissen in Theorie und Praxis vertiefen. Das Foto zeigt die Teilnehmer und ihre Betreuer zusammen mit Dr. Elke Schumacher, Landesbeauftragte für die Chemie-Olympiade (ganz rechts).
Ganz im Zeichen der Nachwuchsförderung stand beim Chemiekonzern LANXESS das fünftägige Vorbereitungsseminar auf das Deutschlandfinale der 39. Internationalen Chemie-Olympiade. Vom 27. bis 31. Januar 2007 bereiteten sich 20 Schülerinnen und Schüler aus Nordrhein Westfalen in Theorie und Praxis auf den anspruchsvollen Chemie-Wettbewerb vor. Im April treten die Jugendlichen dann in Kiel bei der nationalen Endrunde gegen Teilnehmer aus den anderen Bundesländern an. Die vier besten deutschen „Nachwuchschemiker“ werden dann am Finale der Internationalen Chemie-Olympiade im Juli dieses Jahres in Moskau teilnehmen.

Bereits zum dritten Mal unterstützt LANXESS die Internationale Chemie-Olympiade. „Besonders beeindruckt hat mich die Neugier, das Wissen und das Talent der jungen Leute “, sagte Dr. Urs Thiery, zuständig für das Standortmanagement bei LANXESS. „Die Basis für unseren weltweiten Erfolg sind hoch qualifizierte Mitarbeiter. Deshalb hat die Nachwuchsförderung bei LANXESS hohe Priorität.“ Thiery wünschte allen Teilnehmern für das Erreichen des Olympischen Finales viel Glück.

Der weltweite Schülerwettbewerb wurde 1968 ins Leben gerufen, um Schülerinnen und Schüler für die Chemie zu begeistern und begabte Nachwuchs-Talente zu fördern. Besonders leistungsstarke Jung-Wissenschaftler werden dabei aufgefordert, sich über den Rahmen der Schulchemie hinaus mit neueren Fragestellungen intensiv auseinander zu setzen.

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 3.047
Weitere Artikel vom Autor Lanxess