Stadtplan Leverkusen
03.09.2006 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Nach vier Wettkämpfen binnen sechs Tagen fühlt sich Esser platt   Kö-Lauf in Düsseldorf: Sonja Oberem und Michael May Fünfte >>

Nerius mit zweitem Sieg im DKB-Cup, Bolm knackt Jackpot allein


Auch unter schwierigen Bedingungen kann Speerwurf-Europameisterin Steffi Nerius weit werfen. Die 34-Jährige gewann beim DKB-Cup-Finale in Elstal vor den Toren Berlins mit 64,36 Metern gegen Europarekordlerin Christina Oberföll (Offenburg/55,63 m). Dritte wurde die Leverkusenerin Linda Stahl (53,08 m).

Im historischen Olympischen Dorf von 1936 mussten die Werferinnen auf einem auf Asche ausgelegten Teppich anlaufen. „Problematisch bei so was ist vor allem, dass man auch mal in ein Loch treten kann. Aber es ist alles gut vorbereitet gewesen“, sagte Nerius, die trotz des Sieges keine Chance mehr auf den 50.000-Euro-Jackpot des DKB-Cups hatte, da sie am Anfang der Saison an den ersten beiden Wettkämpfen verletzungsbedingt nicht teilnehmen konnte und deshalb erst einen Sieg in Leverkusen erkämpft hatte.

Alleinige Jackpot-Gewinnerin wurde Vize-Europameisterin Kirsten Bolm. Die Mannheimer Hürdensprinterin siegte auch beim Cup-Finale und sicherte sich die von der Deutschen Kreditbank ausgeschüttete Gesamtprämie. Bolm lief vor mehreren tausend Zuschauern auf der Aschenbahn über 100 m Hürden handgestoppte 13,5 Sekunden.

Dagegen scheiterte Stabhochspringer Tim Lobinger in einem spannenden Wettkampf beim Versuch, ebenfalls am Jackpot zu partizipieren. Der Kölner Vize-Europameister musste sich auf einer mobilen Stabhochsprung-Anlage mit 5,80 Metern dem auf 5,85 Meter verbesserten Studenten-Weltmeister Björn Otto (Dormagen) geschlagen geben. Bolm und Lobinger hatten sich die Chance auf den Gewinn des Cups bei den Meetings in Dessau, Cottbus und Leverkusen erarbeitet, wo sie jeweils beste Deutsche waren.

Eine starke Leistung bot in Elstal auch Kugel-Europameister Ralf Bartels (Neubrandenburg), der den Sieg wie bei der EM erst mit dem letzten Versuch auf 20,46 Meter sicherstellte. Auch er hatte nach seiner überraschenden Niederlage zum Auftakt in Dessau gegen den Wolfsburger Detlef Bock keine Hoffnung mehr auf den Gewinn des Geldes.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 03.11.2018 00:47 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter