Start zu "50 Jahre Israel", Oberbürgermeister Dr. Walter Mende eröffnet Raoul-Wallenberg-Ausstellung


Archivmeldung aus dem Jahr 1998
Veröffentlicht: 11.08.1998 // Quelle: Junge Union

Am Dienstag, 18.08.1998 eröffnet Oberbürgermeister Dr. Walter Mende um 19:30 Uhr im Forum Leverkusen die Ausstellung "Lichter in der Finsternis - Raoul Wallenberg und die Rettung der Budapester Juden 1944/45". Die Ausstellungseröffnung ist auch der Startschuß zur Leverkusener Veranstaltungsreihe "50 Jahre Israel".

Den Vortrag zur Ausstellung hällt der Meininger Richter Christoph Gann, der die Raoul-Wallenberg-Ausstellung zusammengestellt hat. Bisher wurde sie unter anderem in der Deutschen Bibliothek in Leipzig und im Landtag von Rheinland-Pfalz gezeigt.

Die Ausstellung in Leverkusen wurde von den Jugendverbänden Junge Union Leverkusen und Frischluft Leverkusen e.V. initiiert. Die Junge Union hatte im Jahr 1985 mit einem Bürgerantrag die Benennung einer Raoul-Wallenberg-Straße in Leverkusen erreicht.

Raoul Wallenberg rettete 1944/45 als schwedischer Diplomat in Budapest mehrere zehntausend jüdische Bürger vor dem Zugriff der Nationalsozialisten. Am 17. Januar 1945 wurde er von der sowjetischen Roten Armee gefangen genommen und gilt seither als verschollen.


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Kategorie: Politik
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 4.038

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Junge Union"

Weitere Meldungen