Stadtplan Leverkusen
08.10.2004 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Maßnahmenpaket soll ab 2007 Einsparungen von EUR 200 Mio pro Jahr bringen   Ausstellungseröffnung zur Kunst auf der Landesgartenschau >>

Aufruf zur Teilnahme an der Stichwahl am 10. Oktober


Presseerklärung des Wahlleiters Rainer Häusler anlässlich der Oberbürgermeisterstichwahl am 10.10.2004
Letzter öffentlicher Aufruf zur Stichwahl über die Kandidaten für das Amt des Oberbürgermeisters am 10.10.2004

Die mit 49,1 % für mich enttäuschende Wahlbeteiligung an der Kommunalwahl am 26.09.2004 veranlasst mich noch einmal die Ergebnisse über die Wahl zum Oberbürgermeister in Erinnerung zu rufen.

Wahlberechtigte: 125.708
Abgegebene Stimmen 61.707
Gültige Stimmen: 60.814

Stimmenanteil Verhältnis Stimmenanteil zu gültigen Stimmen

Paul Hebbel (CDU) 25.045 41,2 %
Ernst Küchler (SPD) 18.233 30,0 %
Erhard Schoofs (Bürgerliste) 7.327 12,0 %
Roswitha Arnold (GRÜNE) 3.950 6,5 %
Hiltrud Meier-Engelen (FDP) 2.701 4,4 %
Bernhard Steinacker (OP) 3.558 5,9 %

Damit steht fest, dass am kommenden Sonntag die Stichwahl der wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger zwischen den Kandidaten

Paul Hebbel, CDU
Ernst Küchler, SPD

darüber entscheidet, wer in den nächsten 5 Jahren Oberbürgermeister unserer Stadt sein wird.

Wenn ich die geringe Wahlbeteiligung von nur 49,1 % und damit die abgegebenen gültigen Stimmen für die Kandidaten ins Verhältnis zu den Wahlberechtigten setze, so führt dies zu einem Anteil für Paul Hebbel (CDU) von 19,9 % und für Ernst Küchler (SPD) von 14,5 %.

Dies wird der Bedeutung des Amtes nicht gerecht!

Für unsere Stadt, für den Rat und die Verwaltung wird mit dieser Stichwahl entschieden wer in den nächsten 5 Jahren

- die Stadt repräsentiert,
- wer den Ratsvorsitz führt und
- wer die Verwaltung leitet.

Ein Amt, das gerade vor dem Hintergrund der künftigen Sitzverteilung im Rat und der schwierigen finanziellen Situation in der sich die Stadt befindet von besonderer Bedeutung ist.

Gerade deshalb sollten die Wahlberechtigten von ihrer Möglichkeit Gebrauch machen, indem Sie durch den Gang zur Wahlurne einen Kandidaten an die Spitze der Stadt Leverkusen wählen, der von breiten Schichten der Bevölkerung getragen wird.

Unmittelbarer kann die wahlberechtigte Bürgerschaft Demokratie nicht wirksam werden lassen.

Innenminister Dr. Fritz Behrens hat es unlängst so formuliert:

„Jetzt können die Wählerinnen und Wähler noch Einen oben drauf setzen- im wahrsten Sinne des Wortes!“


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 12.09.2015 12:11 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter