Stadtplan Leverkusen
25.06.2004 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Ponyfreizeit hat noch Plätze zu vergeben   Vollsperrung der Rheinallee: Die ersten zwei „Einzelteile“ der „Neulandbrücke“ treffen ein >>

Vortrag zu Carl Leverkus


Eine Reihe chemischer und pharmazeutischer Unternehmen verdankt ihre Gründung im 19. Jahrhundert Apothekern. Als Beispiel hierfür steht auch Dr. Carl Leverkus (1804-1889), der 1861 seine Ultramarinfabrik von Wermelskirchen an den Rhein verlegte und damit den Chemiestandort mit dem Namen Leverkusen begründete.

Über ihn und andere Apotheker, die zu Unternehmern wurden, berichtet der Pharmaziehistoriker Prof. Dr. Christoph Friedrich (Universität Marburg) am Montag, 5. Juli, 19.30 Uhr, im Rahmen der Ausstellung „Carl Leverkus: Apotheker-Chemiker-Unternehmer“.

Prof. Friedrich ist Leiter des Marburger Instituts für Geschichte der Pharmazie und Stellvertretender Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Pharmazie. Die Stadtgeschichtliche Vereinigung Leverkusen und das Stadtarchiv laden alle Interessierten zu diesem Vortrag herzlich ein. Die Ausstellung ist schon ab 19.00 Uhr geöffnet, der Eintritt zu Vortrag und Ausstellung ist frei.

Ort: Villa Römer – Haus der Stadtgeschichte, Haus-Vorster Straße 6, 51379 Leverkusen-Opladen
Zeit: Montag, 5. Juli, 19.30 Uhr
Geschichte Leverkusens


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 19.10.2016 13:45 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter