Stadtplan Leverkusen
27.02.2004 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Gegen Bayern München nicht mit dem Auto anreisen   Verkehrsunfälle >>

Oberbürgermeister Hebbel schlägt der Bahn die Nutzung des Kasinos im Ausbesserungswerk Opladen vor


Oberbürgermeister Paul Hebbel hat der Deutschen Bahn (DBIMM) die Nutzung des Kasinos im Ausbesserungswerk Opladen als eine Freizeitanlage für Jugendliche vorgeschlagen.

Das Kasino wäre aufgrund des Standortes, des gastronomischen und des baulichen Zustandes für eine solche Nutzung gut geeignet und ohne größeren Aufwand nutzbar.

Andere Nutzungsüberlegungen hatten sich in der Vergangenheit als undurchführbar erwiesen. So z.B. die Umwandlung der Güterabfertigungshalle in Opladen durch die Bahn-Veranstaltungsgesellschaft als Multifunktionshalle für Musik- und Eventveranstaltungen. In diesem Fall hätten an dem Gebäude eine Vielzahl von baulichen Maßnahmen durchgeführt werden müssen.

Das Kasino hätte den Vorteil, dass dort die Nachteile, die alle anderen Örtlichkeiten auf dem Gelände des Ausbesserungswerkes mit sich bringen würden, nicht existieren und möglicherweise schon relativ schnell etwas für die Jungend der Stadt und der Umgebung realisiert werden könnte.

„Mit einer solchen Jugendfreizeitanlage könnten wir Opladen für Jugendliche noch attraktiver machen und gleichzeitig das Gebäude sinnvoll nutzen. Ich hoffe deshalb, dass die Bahn meinen Vorschlag wohlwollend und schnell prüft“, meinte Paul Hebbel abschließend.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 16.03.2007 21:18 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter