Stadtplan Leverkusen
02.07.2003 (Quelle: Bayer)
<< Mitreden: Bürgerbeteiligung zum Bebauungsplan Quettinger Feld Nord   Bremsweg falsch eingeschätzt >>

Bayer vereinbart neue Kreditlinie über 3,5 Milliarden Euro


Langfristige Finanzierungsquellen für den Konzern gesichert
Außerdem ABS-Transaktion von bis zu 600 Millionen Euro unterzeichnet

Eine neue Kreditlinie über 3,5 Milliarden Euro hat Bayer mit einer internationalen Bankengruppe von mehr als dreißig Instituten vereinbart. Die Mittel sollen bei Bedarf Zwecken allgemeiner Unternehmensfinanzierung dienen. Beauftragte Arrangeure sind Banc of America Securities Limited, Citigroup, Crédit Agricole Indosuez, Deutsche Bank AG und HSBC Bank plc, die zudem ausgewählte Partnerbanken der Bayer AG beteiligten. Die Syndizierung war deutlich überzeichnet.

Diese Kreditlinie ersetzt die vor einem Jahr abgeschlossene Commercial Paper Backstop-Fazilität von ebenfalls 3,5 Milliarden Euro, die von Bayer aber nicht in Anspruch genommen wurde. Die neue Transaktion besteht aus zwei gleich großen Tranchen mit Laufzeiten von 12 Monaten bzw. fünf Jahren.

Darüber hinaus unterzeichnete Bayer eine von der ABN AMRO arrangierte Asset Backed Securities-Transaktion (ABS) von bis zu 600 Millionen Euro über den revolvierenden Verkauf von Handelsforderungen. Diese Transaktion erschließt Bayer eine weitere günstige Finanzierungsmöglichkeit über den sehr liquiden A1+/P1 Commercial Paper-Markt.

Mit den beiden Vereinbarungen hat sich Bayer langfristige Finanzierungsquellen für den Konzern gesichert.



Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
01.04.2005: Bayer sichert sich neue Kreditlinie über 3,5 Milliarden Euro

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 22.12.2018 12:17 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter