Stadtplan Leverkusen
06.01.2003 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Neujahrsempfang der Europa-Union   Hinweise zum Winterdienst >>

Projekt aus Leverkusen preisgekrönt


Kinder spielerisch geschult in Erster Hilfe und gegen Gewalt

Die Stadt Leverkusen hat mit dem Malteser Hilfsdienst im Projektverbund "Gesundes Nordrhein-Westfalen" im Europäischen Netzwerk der WHO "Regionen für Gesundheit" kooperiert. Mit dem Projekt "Gewaltprävention und Erste-Hilfe-Schulung mit Vorschul- und Hortkindern in Leverkusen" wurde der 3. Preis gewonnen.

Beigeordneter Frank Stein und der Stadtbeauftragte des Malteser Hilfsdienstes, Herr Schönberger, nahmen kürzlich den Preis im feierlichen Rahmen der diesjährigen Landesgesundheitskonferenz NRW von Frau Gesundheitsministerin Birgit Fischer in Bonn entgegen.

Ziel des Projektes ist es, Vorschul- und Hortkindern in spielerischer und kreativer Art und Weise Maßnahmen zur Gewaltprävention und Erste-Hilfe zu vermitteln. Die Kinder lernen Konflikte gewaltfrei zu Lösen und bei Notfällen gezielt Hilfestellung zu geben.
Eine erfolgreiche Rettungskette im Notfall setzt sowohl die soziale Hilfsbereitschaft als auch ein erworbenes Wissen über die Grundlagen der Ersten Hilfe voraus.

Das Bewusstsein zur sozialen Verantwortung den Mitmenschen gegenüber soll bei den Kindern bereits in der Vorschule geweckt werden, da die Entwicklung der sozialen Identität von Kindern schon vor dem Schulanfang beginnt.
Um eine flächendeckende Schulung der Zielgruppe zu gewährleisten, wurde das Projekt auf vier Jahre ausgelegt.
Die Einrichtungen wurden stadtteilbezogen angeschrieben, um so allen Kindertagesstätten die Möglichkeit der Teilnahme zu geben.
Insgesamt wurden in den letzten drei Jahren ca. 1.800 Einschul- und Hortkinder geschult.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 24.05.2010 09:59 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter