Stadtplan Leverkusen
05.12.2002 (Quelle: Bayer)
<< Kopfverletzungen nach dem Unfall   Strategische Optionen für Rhein Chemie werden geprüft >>

Detaillierter Ausweis von Vorstands- und Aufsichtsratsbezügen geplant


Bayer AG: Neue Regelungen für Corporate Governance
Mehr Transparenz für Investoren und Aktionäre

Die Bayer AG wird den Empfehlungen der "Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex" weitgehend folgen. Diese "Entsprechenserklärung", die Vorstand und Aufsichtsrat auf Grund neuer gesetzlicher Bestimmungen gegenüber den Aktionären ihres Unternehmens abgeben müssen, hat der Bayer-Aufsichtsrat in seiner Sitzung am 5. Dezember 2002 verabschiedet.

Weitreichende Änderungen hat der Aufsichtsrat hinsichtlich der Transparenz der Vorstands- und Aufsichtsratsvergütungen beschlossen. So soll die Vergütung der Vorstandsmitglieder im Anhang des Konzernabschlusses aufgeteilt nach Fixum, erfolgsbezogenen Komponenten und Komponenten mit langfristiger Anreizwirkung ausgewiesen werden. Die Angaben werden individualisiert sein. Gleiches gilt für die Bezüge des Aufsichtsrates, die individualisiert und aufgegliedert nach einem festen und einen erfolgsorientierten Anteil ausgewiesen werden.

Der Aufsichtsrat hat sich in seiner heutigen Sitzung auch eine neue Geschäftsordnung gegeben. Die Regelung zur Ausschussarbeit wurde grundlegend überarbeitet. Es gibt in Zukunft drei Ausschüsse des Aufsichtsrates: das Präsidium (zugleich Schlichtungsausschuss nach Paragraph 27 Mitbestimmungsgesetz), den Personalausschuss und den Prüfungsausschuss. Einige Beschlüsse des Aufsichtsrates setzen eine Änderung der Bayer-Satzung voraus. Darüber soll die Hauptversammlung der Bayer AG im April 2003 beschließen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 05.12.2014 01:43 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter