CHEMPARK-Spendenaktion "Nachbarschafft Hilfe"

Spendenaktion stößt auf große Resonanz: 50 soziale Projekte haben sich bereits beworben

Archivmeldung aus dem Jahr 2010
Veröffentlicht: 23.07.2010 // Quelle: Currenta

Die CHEMPARK-Spendenaktion "Nachbarschafft Hilfe" ist in Leverkusen auf eine große Resonanz gestoßen. In der ersten Hälfte der Bewerbungsphase registrierten sich bereits 50 gemeinnützige und soziale Projekte auf der Internetseite http://www.spenden.chempark.de. Diese haben nun die Chance, einen Teil aus dem mit 10.000 Euro gefüllten Spendentopf zu bekommen. Die Besucher der Internetseite entscheiden noch bis zum 31. August 2010 per Online-Abstimmung, welche fünf Bewerber eine Spende erhalten.

Der Leverkusener CHEMPARK-Leiter Dr. Ernst Grigat zeigte sich erfreut über den Start der seit Juni laufenden Aktion: "Für uns war es ein neuer Weg, unsere Nachbarn aktiv in die Spendenvergabe einzubinden. Der Ansturm eingereichter Projekte und die intensive Abstimmung hat uns alle überrascht." Das Spektrum der Bewerber reicht dabei von Schulen und Kindergärten über Sportvereine bis hin zu Kultureinrichtungen und Selbsthilfegruppen. Mehr als 10.000 Stimmen wurden bei der Online-Abstimmung bereits für die 50 Projekte abgegeben.

Die Bewerbungsfrist für Projekte läuft noch bis zum 15. August 2010. Wer noch mitmachen möchte, kann sich bis auf http://www.spenden.chempark.de registrieren lassen. Begleitet wird die ganze Aktion auch auf http://www.facebook.de/chempark.


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.725

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Currenta"

Weitere Meldungen