Bruno-Wiefel-Straße?


Archivmeldung aus dem Jahr 2017
Veröffentlicht: 09.01.2017 // Quelle: Internet Initiative

In einem Antrag (2017/1449) beantragt PRO NRW eine repräsentative Straße oder Platz nach dem 2001 verstorbenen Bürgermeister Opladens, Bruno Wiefel (SPD) zu benennen.

In der Antragsbegründung weist PRO NRW darauf hin, daß Wiefel ebenso wie Otto Grimm ehemaliges NSDAP-Mitglied und Ehrenringträger sei. Im Dezember hat der Stadtrat beschlossen die Otto-Grimm-Str. aufgrund der Partei-Mitgliedschaft Grimms umzubenennen.

Meist werden Anträge von PRO NRW im Stadtrat und den Bezirksvertretungen aus Prinzip von den anderen Parteien abgelehnt.


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Kategorie: Politik
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.689

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Internet Initiative"


Top 10 Artikel

der letzten 4 Wochen

Platz 1 / 654 Aufrufe

Warnstreik im ÖPNV: Auch Leverkusen ist betroffen - unter anderem 27 Schulbuslinien fallen aus (Update)

lesen

Platz 2 / 501 Aufrufe

Warnstreik im ÖPNV: wupsi am Donnerstag, den 15.02.2024 ganztägig bestreikt

lesen

Platz 3 / 499 Aufrufe

Rheinfähre Hitdorf / Langel Fritz Middelanis: Stadt Leverkusen befürwortet zukünftigen Fährbetrieb

lesen

Platz 4 / 498 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 498 Aufrufe

Den Klimawandel durch Experimente verstehen – Currenta unterstützt Leverkusener Schulen mit Klimakoffern

lesen

Platz 6 / 498 Aufrufe

Fußball-Hallenturniere für Groß und Klein in Burscheid

lesen

Platz 7 / 498 Aufrufe

Leverkusen: Umzug: Bauaufsicht nur eingeschränkt erreichbar

lesen

Platz 8 / 497 Aufrufe

Leverkusen: Vermisste 16-Jährige - Öffentlichkeitsfahndung der Polizei Gütersloh

lesen

Platz 9 / 497 Aufrufe

Leverkusen: „Querbeet“ durch die Kunst - Künstlerinnengruppe ARTischocken präsentiert ihre Werke in der Stadtbibliothek

lesen

Platz 10 / 497 Aufrufe

Fotoausstellung "MENSCHENBILDER" von Bärbel Cardeneo im Katholischen Bildungsforum Leverkusen

lesen