Stadtplan Leverkusen
15.11.2001 (Quelle: Polizei)
<< Affektkontrolltraining (A.K.T.) des Jugendhauses Rheindorf für Jungen   Radfahrerin übersehen >>

Unfall durch Alkohol und Zigarette


Gleich mehrere Fehler eines Autofahrers führten zu einem Verkehrsunfall in Manfort.
Ein 36-jähriger Leverkusener fuhr am Mittwochabend mit seinem Pkw über den Hemmelrather Weg. Auf der schnurgeraden Straße verlor er aus zunächst unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug. Dabei fuhr er ungebremst in ein am Straßenrand parkendes Fahrzeug und schob dabei diesen Wagen auch noch in ein anderen geparkten Pkw. Dabei entstand ein Sachschaden von etwa 10.000,-DM. Der Fahrer blieb unverletzt.
Den Polizeibeamten erklärte er am Unfallort, dass ihm während der Fahrt seine Zigarette aus der Hand gefallen sei. Als er sich danach bückte, habe er das Lenkrad verrissen.
Während dieser Schilderung fiel den Polizisten sofort der Alkoholgeruch des Unfallverursachers auf. Ein Vortest ergab dann auch den Wert von ca. 1,2 Promille Atemalkohol. So mussten dem 36-Jährigen eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt werden.
Aber nicht nur der Alkohol und die Zigarette vernebelten dem Leverkusener die Sicht. Die Windschutzscheibe des Wagens war total zugefroren. Lediglich zwei kleine Löcher von etwa 10 cm Durchmesser hatte der Fahrer freigekratzt.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 11.11.2006 11:45 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter