Leverkusen

wohin
links
Politik
Statistik
News
who's who
Postkarten
Geschichte
Stadtführer
Straßen
Sport
Partnerstädte
Gästebuch
Adressen
Gesundheit
Sponsoren


Impressum
Kontakt
Datenschutz-
erklärung


Leverkusener Logo Leverkusen

<< Böcklerstr. Boelckestr. (ehemalig) Bogenstr. >>
Oswald Boelcke (* 19. Mai 1891 in Giebichenstein (heute Halle (Saale)); † 28. Oktober 1916 bei Bapaume (Somme), Frankreich) war ein deutscher Jagdflieger im Ersten Weltkrieg.
In der Zeit von Anfang September bis Ende Oktober 1916 schoss Boelcke 20 gegnerische Flugzeuge ab und stand mit 40 anerkannten Luftsiegen an der Spitze aller Jagdflieger. Am 28. Oktober, mitten im Verlauf eines hitzigen Kurvenkampfes, streifte die Maschine seines Kameraden und Freundes Böhme sein Flugzeug. Boelcke konnte die abstürzende Maschine nicht mehr abfangen und wurde beim Aufprall auf dem Boden getötet.
Boelckes Verdienste liegen in der Entwicklung der Einsatzgrundsätze der modernen Jagdfliegerei und Pilotenausbildung. Seine Dicta Boelcke, Regeln für den Luftkampf, gelten heute noch.
1941 im Fernsprechbuch verzeichnet, 1945 in Hans-Sachs-Straße umbenannt.
Immelmann und Richthofen.
Hauptseite     Straßen     Stadtteil-Straßen Waldsiedlung     Anmerkungen    


Stadtteile
Alkenrath
Bergisch Neukirchen
Bürrig
Hitdorf
Küppersteg
Lützenkirchen
Manfort
Opladen
Quettingen
Rheindorf
Schlebusch
Steinbüchel
Waldsiedlung
Wiesdorf
Leverkusen-News
->Aktuelle Baustellenübersicht ...
->Pflanzsaison: Neue Bäume für Leverkusen ...
->Straßeninstandsetzung des Rad- und Fahrw ...
->Bürgerbeteiligung Rheindorfer Platz ...
->Stadtteilentwicklung Wiesdorf – neue För ...
->Rheinbrücke Leverkusen: Eingriffe in die ...
->Illegal über die Rheinbrücke: Keine Zoll ...
->Personenfahndung nach schwerem Raub in S ...
->WDR-Intendant Tom Buhrow zum Tod von Pet ...
->Nico Menzel dicht am Hausrekord ...