Wirtschaftsbeirat der Sparkasse Leverkusen besuchte neue bahn stadt :opladen


Archivmeldung aus dem Jahr 2008
Veröffentlicht: 28.05.2008 // Quelle: Stadtverwaltung

In dieser Woche informierte sich der Wirtschaftsbeirat der Sparkasse Leverkusen gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden Manfred Herpolsheimer über den Planungsstand und die Projekte auf dem Gelände der neuen bahn stadt :opladen. Im Wirtschaftsbeirat sind Vertreter namhafter Unternehmen vertreten, die ein aktives Netzwerk bilden.
Oberbürgermeister Küchler, ebenfalls Mitglied des Wirtschaftsbeirates, und Vera Rottes, Geschäftsführerin der Gesellschaft neue bahn stadt :opladen, unterstrichen, dass die neue bahn stadt :opladen das größte städtebauliche Schwerpunktprojekt der Stadt Leverkusen im Rahmen der Regionale 2010 sei.
Während eines Rundgangs über das Gelände erläuterte Vera Rottes die Planung für das Kesselhaus, das zukünftig erhalten bleibt und dessen Eignung als Kletterhalle zur Zeit geprüft wird.
Im Anschluss wurde die zukünftige Bedeutung des Bahngeländes für die Errichtung von neuen Wohngebäuden intensiv diskutiert. Rund 550 neue Wohnungen können auf dem Bahngelände errichtet werden. Insgesamt wird ein vielfältiges Angebot an Wohnformen wie Stadthäuser, Gartenstadthäuser, Reihenhäuser und Stadtvillen angestrebt, so dass ein durchmischtes lebendiges Viertel für Junge und Alte entstehen würde.
Die immobilienwirtschaftliche Studie des Büros CIMA aus Köln sieht darin einen aktiven Beitrag der Stadt Leverkusen zur Attraktivierung des Wohnstandortes und zur Stabilisierung der Einwohnerzahlen. „Innovativer und nachhaltiger Städtebau soll in Leverkusen etabliert werden - das Bahngelände kann hier eine Vorbildfunktion übernehmen".
Die Mitglieder des Wirtschaftsbeirates gaben der neuen bahn stadt .opladen für die weitere Planung wichtige Anregungen und Empfehlungen mit auf den Weg: Die neuen Wohnungen sollten auch als Angebote für Familien mit mittlerem Einkommen bezahlbar sein und natürlich über eine attraktive und zukünftig eine möglichst verbesserte Bahnverbindung [verfügen]


Anschriften aus dem Artikel: Alte Landstr 129, Albert-Einstein-Str 58

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 3.057

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Stadtverwaltung"

Weitere Meldungen