Verfolgungsfahrt mit 14-Jährigem


Archivmeldung aus dem Jahr 2012
Veröffentlicht: 06.01.2012 // Quelle: Polizei

Am heutigen Morgen (6. Januar) hat die Polizei in Leverkusen versucht, einen Autofahrer (14) zur Rede zu stellen, nachdem dieser bei "Rot" gefahren war. Nach einer Verfolgungsfahrt konnte der Jugendliche auf der A 3 an der Ausfahrt Dellbrück gestoppt und später den Eltern übergeben werden. Mit dem Auto der Tante hatte er zuvor einen Verkehrsunfall verursacht.

Gegen 1.55 Uhr bemerkten die Beamten einen weißen Ford, der auf der Carl-Duisberg-Str. in Wiesdorf bei "Rot" über den Willy-Brandt-Ring in Richtung Süden fuhr. Der Streifenwagen setzte sich sofort dahinter und versuchte, den Verkehrssünder zur Rede zu stellen. Dieser dachte jedoch nicht daran anzuhalten, sondern fuhr sogar noch schneller weiter.
Der Leverkusener ließ sich zunächst weder durch Blaulicht, Martinshorn oder weitere Streifenwagen bremsen- im Gegenteil-.

Über die Carl-Rumpff Straße und den Willy-Brandt-Ring ging dieFahrt auf der A3 in Richtung Frankfurt weiter. Auf dem Verzögerungsstreifen der Ausfahrt Dellbrück stoppten Polizisten den Flüchtigen und nahmen ihn samt seinem 16 Jahre alten Beifahrer vorübergehend in Gewahrsam.
Bei der Kontrolle vor Ort tauchte plötzlich der Bruder (19) des Rasers auf. Emotional erregt schrie er die Beamten an, den 14-Jährigen loszulassen und versuchte, den Jugendlichen von den Polizisten wegzuziehen. Nur mit dem Einsatz von Pfefferspray war es möglich sich gegen Angriffe des 19-Jährigen zur Wehr zu setzen. Auch er wurde zunächst in Gewahrsam genommen. Nachdem sich sein Gemüt beruhigt hatte, wurde er wieder entlassen.

Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass der 14-Jährige sich heimlich den Zündschlüssel des Autos seiner Tante genommen hatte, um mit seinem Freund eine Spritztour zu unternehmen. An der Kreuzung Europaring/Peschstraße verlor er dann kurzfristig die Gewalt über das´Auto und fuhr gegen ein Verkehrsschild.
Die beiden Jugendlichen wurden ihren Erziehungsberechtigten übergeben.

Dem 14-Jährigen droht nun ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Unfallflucht und Verkehrsgefährdung.


Anschriften aus dem Artikel: Alte Landstr 129, Albert-Einstein-Str 58

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.237

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Polizei"


Top 10 Artikel

der letzten 4 Wochen

Platz 1 / 627 Aufrufe

Leverkusen: Städtische Erzieherinnen und Erzieher erhalten ab Juli mehr Gehalt - Stadt beschließt einheitliche Höhergruppierung

lesen

Platz 2 / 571 Aufrufe

Warnstreik im ÖPNV: wupsi am Donnerstag, den 15.02.2024 ganztägig bestreikt

lesen

Platz 3 / 565 Aufrufe

Leverkusen: Vermisste 16-Jährige - Öffentlichkeitsfahndung der Polizei Gütersloh

lesen

Platz 4 / 562 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 477 Aufrufe

GIANTS und Currenta: Gemeinsam für den Standort Leverkusen

lesen

Platz 6 / 477 Aufrufe

Leverkusen: Nur noch eingeschränkte Verzehrempfehlung in der Opladener Neustadt

lesen

Platz 7 / 477 Aufrufe

Unaufhaltsame BAYER GIANTS Leverkusen: Siegreich trotz Herausforderungen in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB 2023/24

lesen

Platz 8 / 476 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 9 / 476 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 10 / 476 Aufrufe

Änderungen der Abfuhrtermine in Leverkusen während der Rosenmontagswoche

lesen