Spenden für die Kriegsgräberfürsorge


Archivmeldung aus dem Jahr 2002
Veröffentlicht: 04.11.2002 // Quelle: Stadtverwaltung

An zwei Sonntagen, 17. und 24. November, sammelt der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge wieder auf den Friedhöfen.
Der Volksbund ist eine humanitäre Organisation, die sich der Aufgabe widmet, die Gräber der deutschen Kriegstoten im Ausland zu erfassen, zu erhalten und zu pflegen.

Der Volksbund betreut Angehörige in Fragen der Kriegsgräberfürsorge, er berät öffentliche und private Stellen, er unterstützt die nationale Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Kriegsgräberfürsorge und fördert die Begegnung junger Menschen an den Ruhestätten der Toten.

Der Volksbund finanziert seine Arbeit mit den Beiträgen seiner Mitglieder und Spenden, insbesondere aber durch die Erträge der jährlichen Friedhofssammlung, die in diesem Jahr am 17. und 24. November stattfindet.

Vor diesem Hintergrund sucht der Volksbund daher dringend Bürgerinnen und Bürger, die bereit sind, ehrenamtliche Aufgaben im Volksbund zu übernehmen, insbesondere sich an den Spendensammlungen zu beteiligen. Nähere Auskünfte darüber erhalten Interessierte durch den Geschäftsführer des Kreisverbandes Leverkusen unter der Tel. Nr. 0214-406-3328, während der allgemeinen Dienstzeiten.

Spenden können auch auf das Konto 45 30 bei der Kreissparkasse Köln (BLZ: 370 502 99) unter Angabe des Verwendungszweckes "Spende Friedhofssammlung KV LEV " überwiesen


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.891

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Stadtverwaltung"

Weitere Meldungen