„Nichts ist schwarzweiss“


Archivmeldung aus dem Jahr 2013
Veröffentlicht: 06.09.2013 // Quelle: Kulturkreis

Eine ausgesprochen vielfältige und spannende Ausstellung lockt die Besucher in die Räume des Alten Bürgermeisteramtes in Schlebusch. In der Zeit vom 9. September bis zum 4. Oktober 2013 präsentieren drei Künstlerinnen aus Leverkusen, Köln und Düsseldorf Bilder, die unterschiedlicher kaum sein können.
Die Leverkusener Künstlerin Petra Müllewitsch zeigt abwechslungsreiche und vielfältige Kunst. Neben kritischen Werken findet man figürliche, abstrakte und experimentelle Motive.
Als Gründerin des Kulturkreises - www.kultur-kreis.de - und Initiatorin zahlreicher Projekte in Leverkusen und Umgebung ist sie aus der ehrenamtlichen, kulturellen Arbeit der Stadt nicht mehr wegzudenken.
Eine ganz andere Kunstrichtung vertritt die Kölner Künstlerin Dr. Viola Francke.
Detailgetreue Graphitzeichnungen und hyperrealistische Ölmalerei, die sich mit Strukturen und Licht auseinandersetzen, verweisen auch hier auf ein großes Maß an visuellem und künstlerischem Können.
Sie zeigen dem Betrachter die kleinen, unwichtigen Dinge und fordern ihn auf, die alltäglichen Schönheiten in seiner Umgebung wieder wahrzunehmen.
Wiederum im Kontrast dazu präsentiert sich die Kunst der Düsseldorfer Künstlerin Anja Hühn. Ihre Bilder bestechen durch sehr farbenfrohe, figürliche Darstellungen von Wesen aus Märchen, Mythen und der Welt der Musik. Aber auch Tiere mit menschlichen oder karikaturistischen Zügen gehören zu ihrem phantasiereichen Repertoire.
Eine Ausstellung, wie man sie wahrlich nicht jeden Tag zu sehen bekommt.
Also hingehen – der Eintritt ist frei.

Info zur Ausstellung:
Ausstellung vom 9. September bis zum 4. Oktober
Altes Bürgermeisteramt Schlebusch e.V.
Bergische Landstr. 28, 51375 Leverkusen
Geöffnet: Montag bis Freitag: 9:30 - 17:30 Uhr
Eintritt frei


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Kategorie: Kultur
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.550

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Kulturkreis"

Weitere Meldungen