Leverkusener Literaturcafé in der Stadtbibliothek - Der doppelte Kästner - zum 125. Geburtstag und 50. Todestag eines Unvergessenen

08.04.2024 // Quelle: Stadtverwaltung

Automatische Zusammenfassung i

Am 20. April findet in Leverkusen-Wiesdorf ein Literaturgespräch zu Ehren von Erich Kästner statt. Die Autorengruppe FAUST und der Verein Literatur in Leverkusen e.V. laden dazu ein. Ines Dettmann und Margit Hähner geben Einblicke in Kästners Leben und Werke, die auch heute noch relevant sind. Der Eintritt beträgt fünf Euro zugunsten des Fördervereins Literatur in Leverkusen, inklusive Kaffee und Kuchen. Kästners Kinderbücher sind fester Bestandteil der Kinderliteratur und dienen als Vorlage für Filme und Graphic Novels. Sein Werk für Erwachsene ist ebenfalls lesenswert.

Am Samstag, 20. April laden die Autorengruppe FAUST und der Verein Literatur in Leverkusen e.V. um 14:00 Uhr zum Literaturgespräch in die Hauptstelle der Stadtbibliothek in Leverkusen-Wiesdorf ein. Zum 125. Geburtstag und 50. Todestag Kästners in diesem Jahr geben Ines Dettmann vom Jungen Literaturhaus Köln und FAUST-Autorin Margit Hähner einen lebendigen Einblick in Kästners Leben und seine Werke.

Denn Erich Kästners Kinderbücher gehören noch immer zum festen Kanon der Kinderliteratur und dienen nach wie vor als Vorlage für Filme und Graphic Novels. Aber auch seine Gedichte und die Romane für Erwachsene sind es wert, gelesen zu werden, und sein Leben und Wirken verdient Beachtung. „Kästner war der erste Autor, der Kinder ernst nahm; die Themen, die er in seiner Literatur behandelt, haben nichts von ihrer Aktualität verloren“, so die Organisatoren.

Der Eintritt beträgt fünf Euro zugunsten des Fördervereins Literatur in Leverkusen. Im Eintrittspreis sind Kaffee und Kuchen enthalten.


Themen aus dem Artikel: Stadtbibliothek, Autorengruppe FAUST

Kategorie: Kultur
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 378

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Stadtverwaltung"

Weitere Meldungen