Leverkusen: Regionale Sirenen-Probealarmierung am 1. Juni 2024

29.05.2024 // Quelle: Stadtverwaltung

Automatische Zusammenfassung i

Am 1. Juni ab 12:00 Uhr wird in Leverkusen ein regionaler Sirenen-Probealarm durchgeführt. Zwölf Sirenenanlagen decken dabei den Chempark, Fixheide, Schlebusch sowie Rheindorf und Hitdorf ab. Die Feuerwehrleitstelle löst drei Signale aus: um 12:00 Uhr Entwarnung (Dauerton), um 12:06 Uhr Warnung (auf- und abschwellender Heulton) und um 12:12 Uhr erneut Entwarnung (Dauerton). Im Ernstfall bedeutet das Warnsignal, Gebäude aufzusuchen und Fenster zu schließen. Parallel wird die Warn-App NINA aktiviert, jedoch nicht der Cell Broadcast. Ziel ist es, die technische Funktion zu testen und die Bevölkerung zu informieren.

Am Samstag, 1. Juni, findet ab 12.00 Uhr eine regionale Sirenen-Probealarmierung statt. Zeitgleich mit der Stadt Köln und dem Rheinisch-Bergischen-Kreis werden auch in Leverkusen die stationären Sirenen getestet.

In Leverkusen decken insgesamt zwölf Sirenenanlagen einen Bereich von ca. zwei Kilometern Tiefe um den Chempark, das Industriegebiet Fixheide und Schlebusch sowie die Rheinanlieger in Rheindorf und Hitdorf. 

Drei Signale von je einminütiger Dauer werden von der Feuerwehrleitstelle in jeweils fünfminütigem Abstand voneinander ausgelöst:

- 12:00 Uhr eine Minute Dauerton - Bedeutung: "Entwarnung"

- 12:06 Uhr eine Minute auf- und abschwellender Heulton – Bedeutung: "Warnung"

- 12:12 Uhr eine Minute Dauerton - Bedeutung: "Entwarnung"

Das Warnsignal bedeutet im Ernstfall – z. B. bei Großschadensereignissen etwa auf den Verkehrswegen Rhein, den Autobahnen und Eisenbahnstrecken oder bei der chemischen Industrie: Gebäude aufsuchen, Türen und Fenster schließen, ggf. Lüftungsanlagen abschalten und auf Rundfunkdurchsagen bei Radio Leverkusen oder WDR2 achten.

Neben den Sirenen wird durch die Leitstelle der Leverkusener Feuerwehr die Warn-App NINA ausgelöst. Der Cell Broadcast wird bei der Probealarmierung am Samstag nicht bedient. Mit dem Ausspielen der Warnmeldung über die NINA Warn-App wird einerseits die technische Funktion des Systems getestet. Andererseits dient diese dazu, die Bevölkerung über den Grund für das Auslösen der Sirenen, den Probealarm, zu informieren.


Ort aus dem Stadtführer: Autobahnen, Fixheide, Schlebusch, Rheindorf
Straßen aus dem Artikel: Bahnstr
Themen aus dem Artikel: Radio Leverkusen, Warn-App NINA

Kategorie: Verkehr
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 382

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Stadtverwaltung"

Weitere Meldungen