Leverkusen: LKA-BW: Einladung zur Pressekonferenz der ZeOS NRW, des Zollkriminalamtes (ZKA), des Zollfahndungsamtes Stuttgart und des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg

14.06.2024 // Quelle: Polizei
Symboldbild Polizei

Automatische Zusammenfassung i

**Großer Schlag gegen Drogenkriminalität: Durchsuchungen in Leverkusen und weiteren Städten** Stuttgart (ots) - Ein bedeutender Erfolg im Kampf gegen die Organisierte Betäubungsmittelkriminalität: Ermittler durchsuchten in sieben Bundesländern, darunter auch Leverkusen, zahlreiche Objekte und vollstreckten sieben Haftbefehle. Im Rahmen des Verfahrens "OP Plexus" wurden Dutzende Tonnen Kokain im Wert von mehreren Milliarden Euro sichergestellt – die größte innerdeutsche Sicherstellung dieser Art. Die Gemeinsamen Ermittlungsgruppen Rauschgift Stuttgart und Karlsruhe sowie das ZKA und die ZeOS NRW laden zur Pressekonferenz am 17.06.2024 nach Düsseldorf ein, um über die Ergebnisse zu informieren. Hochrangige Vertreter der Justiz und Polizei werden anwesend sein. Ort: Staatsanwaltschaft Düsseldorf, Fritz-Roeber-Straße 2, Raum B230 Zeit: 12:30 Uhr Akkreditierung per E-Mail erforderlich. Original-Content von: Landeskriminalamt Baden-Württemberg, übermittelt durch news aktuell

Stuttgart (ots) -

Großer Schlag gegen die Organisierte Betäubungsmittelkriminalität - Durchsuchungen in sieben Bundesländern - sieben Haftbefehle vollstreckt - Dutzende Tonnen Kokain im Wert von mehreren Milliarden Euro aus dem Verkehr gezogen

Die ZeOS NRW, das ZKA sowie die Gemeinsamen Ermittlungsgruppen Rauschgift Stuttgart und Karlsruhe laden zur gemeinsamen Pressekonferenz ein. Es wird über das Ermittlungsverfahren "OP Plexus" und die umfangreichen Ermittlungen und Maßnahmen im Zusammenhang mit der größten innerdeutschen Sicherstellung von Kokain informiert. Ferner werden erste Ergebnisse der umfangreichen Zugriffs- und Durchsuchungsmaßnahmen in Nordrhein-Westfalen, (Bonn, Köln, Leverkusen, Rhein-Sieg-Kreis und Wachtberg), Bayern (München), Berlin, Brandenburg (Landkreis Märkisch-Oderland), Hamburg, Hessen (Frankfurt am Main) sowie Niedersachsen (Landkreis Heidekreis) vorgestellt. An der Pressekonferenz werden voraussichtlich u. a. auch der Minister der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen, der Leiter des Zollkriminalamtes und der Leiter der Abteilung Organisierte Kriminalität des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg teilnehmen.

Zeit: Montag, 17.06.2024, 12:30 Uhr

Ort: Staatsanwaltschaft Düsseldorf
Raum B230
Fritz-Roeber-Straße 2
40213 Düsseldorf
Medienvertretende sind zum Pressetermin herzlich eingeladen. Es wird vor Ort Gelegenheit zu Filmaufnahmen, Pressefotos und zu Interviews geben.

Wichtige Hinweise:

Aufgrund der Sicherheitsvorkehrungen bei der Staatsanwaltschaft Düsseldorf bitten wir alle Berichterstattende, sich heute unmittelbar per E-Mail an pressestelle@sta-duesseldorf.nrw.de zu akkreditieren. Bitte halten Sie einen gültigen Presseausweis, Personalausweis oder Reisepass bereit.

Original-Content von: Landeskriminalamt Baden-Württemberg, übermittelt durch news aktuell

Tags: Polizei, BW, Kriminalität


Themen aus dem Artikel: Staatsanwaltschaft

Kategorie: Polizei
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 408

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Polizei"

Weitere Meldungen