Leverkusen: Gewissenhafte Kassiererin erkennt mutmaßliches Falschgeld - Festnahme

19.01.2024 // Quelle: Polizei
Symboldbild Polizei

Automatische Zusammenfassung i

In Leverkusen wurde eine Frau festgenommen, die versucht hat, mit einem gefälschten 100-Euro-Schein zu bezahlen. Bei der Durchsuchung ihres Rucksacks fanden die Beamten weitere gefälschte Geldscheine im Wert von 6100 Euro. Die Tatverdächtige stammt aus Ungarn und wird noch heute einem Haftrichter vorgeführt. Die Polizei Köln hat den Vorfall gemeldet.

Köln (ots) -

Ein Streifenteam hat am Donnerstagmittag (18. Januar) in der Opladener Fußgängerzone eine 37 Jahre alte Frau festgenommen, die zuvor versucht haben soll, ihren Einkauf mit einem gefälschten 100-Euro-Schein zu bezahlen. Im Rucksack der 37-Jährigen fanden die Beamtinnen ein Portmonee mit weiteren mutmaßlichen Blüten im angeblichen Gegenwert von 6100 Euro.

Eine Angestellte eines Discounters auf der Bahnhofstraße in Opladen hatte gegen 13 Uhr den Notruf verständigt, nachdem das Prüfgerät an der Kasse den Geldschein der "Kundin" nicht akzeptierte.

Die aus Ungarn stammende Tatverdächtige soll noch heute einem Haftrichter vorgeführt werden. (iv/kk) Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Tags: NRW, Polizei, Kriminalität


Ort aus dem Stadtführer: Opladen
Straßen aus dem Artikel: Bahnhofstraße

Kategorie: Polizei
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 444

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Polizei"

Weitere Meldungen