Junge Union Leverkusen stellt "Themenpapier" vor


Archivmeldung aus dem Jahr 2014
Veröffentlicht: 11.04.2014 // Quelle: Junge Union Leverkusen

Sollten die politischen Mehrheiten, wie derzeit im Stadtrat, auch über der Kommunalwahl im Mai hinaus bestehen bleiben, befürwortet die Junge Union Leverkusen (JU) eine Fortsetzung des derzeitigen Jamaika+ Bündnisses aus CDU, Grünen, FDP und den Unabhängigen. Das geht aus dem Themenpapier der Jungen Union hervor, welches die JU gestern auf dem CDU-Kreisparteitag veröffentlicht hat.

Die Themen Haushalt und Finanzen sowie die Schul- und Verkehrspolitik sind für die Junge Union in der kommenden Legislaturperiode von besonderer Wichtigkeit.

Die konsequente Sanierung des städtischen Haushaltes sowie die Befürwortung einer Sekundarschule in Quettingen hebt die JU besonders hervor.
Jedoch dürfen mögliche weitere Einsparungen im Kulturbereich in Leverkusen keinesfalls durchgesetzt werden.
Aber auch die erneute Forderung von freiem W-LAN-Internetzugang in allen Leverkusener Fußgängerzonen ist für die JU in naher Zukunft unumgänglich.

Vor allem mit der Fertigstellung des Campus auf dem Bahnstadtgelände und dem Zuzug von Studenten nach Leverkusen wäre ein WLAN-Netz für die Leverkusener Fußgängerzonen ein zusätzlicher Attraktivitätsgewinn, so der Kreisvorsitzende der JU, Lucas Melzig.


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Kategorie: Politik
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 3.373

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Junge Union Leverkusen"

Weitere Meldungen