JOB-Service gGMBH

Positionen haben sich angenähert

Archivmeldung aus dem Jahr 1999
Veröffentlicht: 13.01.1999 // Quelle: Stadtverwaltung

Grundsätzlich angenähert haben sich die Kreishandwerkerschaft Rhein-Berg/Leverkusen und die Stadt Leverkusen in ihren grundsätzlichen Positionen bezüglich der Neugründung der JOB-Service gGmbH(JSL). In einem Gespräch zwischen Oberbürgermeister Dr. Walter Mende, dem Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Rhein-Berg/Leverkusen, Heinz Gerd Neu, und dem Geschäftsführer der JSL, Hanno Lützenkirchen, wurden zahlreiche übereinstimmende Zielsetzungen und Interessen deutlich, die nun im Rahmen der bestehenden Möglichkeiten gemeinsam verfolgt werden sollen. Hierzu wird auch die Mitarbeit der Kreishandwerkerschaft Rhein-Berg/Leverkusen im vorgesehenen Fachbeirat der JSL gehören.

Die Möglichkeiten und Chancen einer konkreten Kooperation zwischen JSL und Kreishandwerkerschaft Rhein-Berg/Leverkusen zur Integration arbeitsloser Sozialhilfeempfänger sollen in weiteren Zusammenkünften abgestimmt werden.

Weiterhin wurden in dem Treffen bei Oberbürgermeister Dr. Mende die Themen Schwarzarbeit sowie die gemeinsame Initiative zur Beschäftigungssicherung und Sicherung von Ausbildungsplätzen in der mittelständischen Bauwirtschaft angesprochen. Auch hier sollen weitere Gespräche auf der Fachbereichsebene folgen.


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.114

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Stadtverwaltung"

Weitere Meldungen