Die Stadt Leverkusen nimmt erneut am Landesprogramm „2.000 x 1.000 Euro für das Engagement“ teil – Antragsstart ist der 1. Januar 2023


Archivmeldung aus dem Jahr 2022
Veröffentlicht: 13.12.2022 // Quelle: Stadtverwaltung

Engagierte, zivilgesellschaftliche Organisationen und Initiativen in Leverkusen können ab dem 1. Januar 2023 wieder einen Antrag auf Förderung im Rahmen des Landesprogramms „2.000 x 1.000 Euro für das Engagement“ stellen. Dafür stellt das Land Nordrhein-Westfalen auch im Jahr 2023 insgesamt zwei Millionen Euro zur Verfügung. Die Stadt Leverkusen erhält aus dem Programm 19.000 € Fördermittel.

Das Schwerpunktthema des Förderprogramms lautet im kommenden Jahr „Zukunft gestalten – nachhaltiges Engagement leben“.

Die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt des Landes Nordrhein-Westfalen, Andrea Milz, erklärt: „Ich freue mich, dass die Engagierten in Nordrhein-Westfalen mit dem Schwerpunktthema für die Förderperiode 2023 eine zusätzliche Unterstützung erhalten, um das Thema Nachhaltigkeit mit dem eigenen Engagement zu verbinden.“

„Ehrenamtliches Engagement ist eine unverzichtbare Säule unserer Gesellschaft“, so Oberbürgermeister Uwe Richrath. „Dass das Landesprogramm für 2023 den Fokus auf nachhaltiges Engagement setzt, freut mich als Oberbürgermeister einer global nachhaltigen Kommune sehr. Viele Organisationen und Initiativen in unserer Stadt setzen sich für Nachhaltigkeit und eine lebenswerte Zukunft ein. Finanzielle Unterstützung durch das Landesprogramm ist dabei sehr bedeutend.“

Stadtdirektor Marc Adomat begrüßt den neuen Förderaufruf: „Es ist mir ein großes Anliegen unsere Ressourcen nachhaltig zu nutzen, deshalb freue ich mich sehr, Engagierte bei Ihren Projekten unterstützen zu dürfen.

Antragsberechtigt sind neben Vereinen und Stiftungen beispielsweise auch Initiativen. Darin unterscheidet sich das Programm von anderen. So können auch Nachbarschaftsinitiativen, die etwas für die Gemeinschaft im Stadtteil initiieren möchten, einen Antrag einreichen.

Informationen zum Förderprogramm und zur Antragstellung können auf engagiert-in-nrw.de abgerufen werden.

Die Antragstellung ist über das Portal www.engagementfoerderung.nrw ab dem 1. Januar 2023 möglich.

In Leverkusen steht Alina Reit, zuständig für das Ehrenamt und bürgerschaftliche Engagement, als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Das neue Landesprogramm „2.000 x 1.000 Euro für das Engagement“ ist Teil der am 2. Februar dieses Jahres durch die Landesregierung beschlossenen Engagement-Strategie für das Land Nordrhein-Westfalen. Engagierte und zivilgesellschaftliche Organisationen hatten im Rahmen eines breiten Beteiligungsprozesses den Bedarf an zusätzlichen Förderzugängen, insbesondere Programmen der Kleinstförderung, geäußert.


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129
Themen aus dem Artikel: Landesregierung

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 747

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Stadtverwaltung"

Weitere Meldungen