Stadtplan Leverkusen
28.10.2020 (Quelle: Straßen.NRW)
<< 20 Jahre Stroke Unit am Klinikum Leverkusen   Der alte Busbahnhof Opladen wird rückgebaut >>

A1/A59: Freigabe eines Bauwerks im Autobahnkreuz Leverkusen-West


Am Montag (2.11.) wird im Autobahnkreuz Leverkusen-West ein neugebautes Verbindungsbauwerk für den Verkehr freigegeben. Die Freigabe erfolgt im Lauf des Vormittags. Das ca. 400 Meter lange breite Bauwerk führt in einem Halbkreis von der Leverkusener Rheinbrücke kommend über die A1 zur A59.

Mit der Freigabe ändert sich erneut die Verkehrsführung im Autobahnkreuz: Verkehrsteilnehmer, die auf der A1 aus Köln kommen und auf die A59 in Richtung Düsseldorf wechseln wollen, fahren jetzt wieder den regulären Weg ohne Umleitung über den Leverkusener Westring.
Verkehrsteilnehmer, die von der A1 kommen und ins Leverkusener Stadtgebiet wollen, müssen zunächst auf der A59 bis zur Anschlussstelle Rheindorf fahren. Dort können Verkehrsteilnehmer abfahren und dann in Fahrtrichtung Leverkusen wieder auffahren, um die die Rheinallee bzw. den Westring wieder erreichen.

Hintergrund
Im Rahmen des Ausbaus der A1 werden sämtliche Brückenbauwerke im Autobahnkreuz Leverkusen-West neugebaut, um die Geometrien an die zukünftig breitere A1 anzupassen. Im Oktober 2018 wurde das alte Bauwerk für diese Verbindung abgerissen und seitdem am Neubau gearbeitet. Das neue Bauwerk wurde in einem erstmals in Deutschland genutzten Taktschiebeverfahren in engem Radius mit vormontierter Schalung in die endgültige Lage geschoben.


Bilder, die sich auf A1/A59: Freigabe eines Bauwerks im Autobahnkreuz Leverkusen-West beziehen:
00.10.2020: Wegeführung Leverkusen-West

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 28.10.2020 13:36 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter