Stadtplan Leverkusen
19.10.2020 (Quelle: Internet Initiative)
<< Drei Rekorde für Engel, EM-Norm für Pollap   Erneute Warnstreiks im öffentlichen Dienst haben möglicherweise auch Auswirkungen bei der Sparkasse >>

Erasmus+-Projekt Stadträume vorgestellt


Die Vorsitzenden in OGV (Opladener Geschichtsverein) und JGV (Jülicher Geschichtsverein) Michael Gutbier und Guido von Büren stellten am Vormittag Corona-bedingt in der ersten OGV-Zoom-Pressekonferenz zusammen mit Wolfgang Hasberg (Geschichtsprofessor Uni Köln) und Harald Sichtig (Förderverein Schwedter Museen) ihr Projekt vor.

Es soll bis 2023 ein multilingualer (deutsch [Leverkusen, Jülich, Schwedt], finnisch [Oulu], polnisch [Ratibor], slovenisch [Laibach], französisch [Villeneuve] und englisch [Bracknell]) und variabler Filmbaukasten mit ca. 100 Clips zur Stadtentwicklung in der Zwischenkriegszeit (1918-1939) entstehen.

Die Europäische Union unterstützt das Projekt im Rahmen von Erasmus+ mit 447.000€.





Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
22.10.2020: Opladener Geschichtsverein feiert 90 Jahre Leverkusen

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 24.11.2020 23:34 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter