Stadtplan Leverkusen
11.12.2019 (Quelle: Klinikum)
<< Weiterer Hochmast abgebaut   25 weitere Städte (u.a. Leverkusen) und Kreise beteiligen sich an Plattform zur Baustellenkoordination des Landes >>

Kreißsaal im Klinikum läuft wieder im Normalbetrieb


Akuter Hebammenmangel und dazu noch einige Krankmeldungen führten am vergangenen Wochenende zu einer Schließung des Kreißsaals im Klinikum Leverkusen. Aufgrund des offenen Umgangs mit der temporären Schließung und der frühzeitigen Bekanntmachung über viele Informationskanäle kamen am vergangenen Wochenende nur insgesamt vier Frauen ins Klinikum. Bei zwei von ihnen waren die Wehen rückläufig, so dass sie wieder nach Hause gehen konnten, die beiden anderen wurden in das St. Remigius Krankenhaus umgeleitet bzw. verlegt.

Im Vorfeld wurden alle umliegenden Krankenhäuser sowie die niedergelassenen Gynäkologen in Leverkusen informiert, auch die Leitstelle Leverkusen wurde in Kenntnis gesetzt und es erfolgte eine Meldung über das Informationssystem Gefahrenabwehr NRW.

"Seit Montag Morgen hat der Kreißsaal seine Türen wieder geöffnet und alles läuft nach Plan", so Alin Glaus, leitende Hebamme am Klinikum Leverkusen, die zur Zeit zahlreiche Anfragen verunsicherter Patientinnen erhält, "wir freuen uns sehr, wieder eine verantwortungsvolle Geburtshilfe leisten zu können."


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 11.12.2019 13:58 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter