Stadtplan Leverkusen
17.10.2018 (Quelle: Bayer 04)
<< CDU: Busbahnhof soll grüne Lunge Opladens werden   Friedhofswege werden gereinigt >>

Bayer 04 bindet Vizeweltmeister bis 2023


Bayer 04 Leverkusen hat den Vertrag mit Tin Jedvaj vorzeitig bis 2023 verlängert. Der ursprüngliche Kontrakt des 22-jährigen Kroaten, der im Sommer mit der Nationalmannschaft seines Heimatlandes das Finale der Fußball-WM in Russland erreicht hat, wäre bis 2020 gelaufen.

Jedvaj war im Sommer 2014 von AS Rom nach Leverkusen gewechselt. Bayer 04 hatte den vielseitigen Abwehrspieler zunächst für ein halbes Jahr ausgeliehen und anschließend gekauft. "Tin hat sich hier bei uns sehr gut entwickelt, ist in der Zeit Nationalspieler geworden und mittlerweile ein wichtiger Bestandteil der kroatischen Mannschaft", so Sportdirektor Jonas Boldt. "Leider hat ihn in der vergangenen Saison eine schwere Verletzung zurückgeworfen. Doch in der Rückrunde hat er sein großes Potenzial wieder aufblitzen lassen und sich so die WM-Teilnahme verdient. Wir sind davon überzeugt, dass noch mehr in ihm steckt."

Tin Jedvaj selbst freut sich über die Vertragsverlängerung. "Der Verein hat mich immer unterstützt. Gerade in den schwierigen Phasen hat man immer hinter mir gestanden. Mittlerweile fühle ich mich hier zuhause und freue mich auf die nächsten Jahre. Dieses Team hat einen guten Charakter und richtige gute Spieler. Wir können viel erreichen."

Seit seinem Wechsel unter das Bayer-Kreuz hat Tin Jedvaj 84 Pflichtspiele für Leverkusen absolviert. In der aktuellen Saison ist der kroatische Nationalspieler (15 Einsätze) viermal für die Werkself in der Bundesliga und der Europa League aufgelaufen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 17.10.2018 12:17 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter