"Kampf gegen Windmühlen" - Elfen unterliegen Buxtehude


Archivmeldung aus dem Jahr 2012
Veröffentlicht: 15.03.2012 // Quelle: Handball-Elfen

Nur drei Tage nach der starken Leistung gegen KIF Vejen mussten sich die Elfen am Ende dem Buxtehuder SV mit 31:36 (16:19) geschlagen geben. Die Gäste erklommen dadurch die Tabellenführung in der Handball Bundesliga Frauen, die Bayer Handballerinnen verweilen hingegen auf Rang fünf. Laura Steinbach (10/3) und Denisa Glankovicova (9) erzielten die meisten Tore für die Hausherrinnen, für den BSV traf die ehemalige Leverkusenerin Diane Lamein (9/3) am häufigsten.

Es war die im Vorfeld erwartete temporeiche und attaktive Begegnung, in der sich die Elfen schwer gegen die stabil stehende Deckung der Gäste taten. Geschenke konnten die Bayer-Handballerinnen nur in Form des traditionellen Apfelkorbes, den Mannschaftskapitänin Isabell Klein überreichte, erwarten. Bereits in der zehnten Minute (3:7) musste Renate Wolf zur Auszeit greifen, denn außer drei Anspielen auf Kreisläuferin Steffi Egger (einmal verwandelte Steinbach den fälligen Siebenmeter) war ihren Schützlingen in der Offensive nicht viel geglückt und auch die Abwehr stand nicht stabil. „Da haben wir gegen den Buxtehuder Angriff heute keine Mittel gefunden, wo mir aber auch mit Nadine (Handbruch) und Kim (Grippe) zwei wichtige Stützen fehlten“, analysierte Renate Wolf nach der Partie.

Mit der Umstellung auf eine 5:1-Formation, in der Geburtstagskind Elli Garcia auf der Spitze agierte, sollte vor allem der Rückraum im Spielaufbau effektiv gestört werden und dies gelang zumindest zeitweise. Nach nur wenigen Minuten waren die Elfen beim 8:9 (16.) endlich im Spiel. Aber die Gäste stellten sich auch auf die Deckungsformation ein, wussten die Räume geschickt vor allem durch Kreisläuferin Diane Lamein und ihre Flügelzange Langkeit/Hayn zu nutzen. „Wir haben heute in der Offensive auf alles eine Lösung gefunden“, befand Dirk Leun im Anschluss an die Begegnung, in der man im weiteren Spielverlauf auch durch eine 3:2:1-Abwehr oder auch eine Sonderbewachung von Klein, die Linkshänderin agierte aufgrund des Handbruchs von Randy Bülau auf der Mitte, nicht aus dem Tritt kam.

Bei den Elfen hingegen war nun auch der Rückraum mit Laura Steinbach und Denisa Glankovicova als Vollstreckerinnen auf Touren gekommen, dennoch nahmen die Bayer Handballerinnen einen 16:19-Rückstand in die Pause. „Es lastete möglicherweise zu viel Verantwortung auf diesen beiden Spielerinnen“, vermutete Leun. Die Außen und auch den Kreis hatten wir über weite Strecken im Griff.“ „Immer wenn wir mal energisch gedeckt haben und nicht den Ball aus dem Netz holen mussten, dann konnten wir auch Tempo spielen“, befand Wolf, haderte aber auch insgesamt mit der Chancenverwertung. „Wir haben schon früh Chancen ausgelassen und rannten dann einem Rückstand hinterher.“

Denn auch im zweiten Spielabschnitt änderte sich nicht viel. Die Elfen konnten phasenweise den Rückstand konstant halten, hatten dann auch noch einige Pfostentreffer dabei, die der BSV nutzte, um sich auf fünf Tore (22:27) abzusetzen. „Wir haben heute gegen Windmühlen gekämpft“, fühlte sich Renate Wolf mit ihren Elfen in der Rolle von Don Quichote. Die Elfen gaben zwar nicht auf, mussten sich letztlich aber doch deutlich mit 31:36 geschlagen geben. Als später noch bekannt wurde, das sich beide Mannschaften im Halbfinale des Frauen Final 4 in Göppingen (28./29.4.) gegenüberstehen. „Da werden die Karten wieder neu gemischt“, waren sich beide Trainer einig und erwarten eine attraktive Pokalendrunde, in der „vier Top-Mannschaften“ um den Titel spielen.

TSV Bayer 04 Leverkusen – Buxtehuder SV 31:36 (16:19)

Leverkusen: Hagel, van Dorst, Salamakha
Zapf 4/3, Egger 5, Hambitzer, E. Garcia 1, Kinlend, Bovenberg, Glankovicova 9, Hilster, F. Garcia 1, Steinbach 10/3, Jochin 1

Buxtehude: Krause, Lenz
Namat, Klein, Fischer 2, Lütz 1, Lamein 9/3, Stapelfeldt 1, Langkeit 6, Oldenburg 2, Hayn 2, Techert 6, Melbeck 7/4
Strafminuten: 2/2
Siebenmeter: 6/7 ; 7/7
Schiedsrichter: Harms/Mahlich


Anschriften aus dem Artikel: Alte Landstr 129, Albert-Einstein-Str 58

Kategorie: Sport
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.641

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Handball-Elfen"

Weitere Meldungen