TSV Bayer 04 Leverkusen II verlässt Abstiegszone nach Triumph gegen UBC Münster II

Die Herren ll des TSV Bayer 04 Leverkusen hat in der 1. Regionalliga West die Abstiegsregion verlassen. Die „Zwote“ bezwang den UBC Münster ll verdient mit 111:79.
01.02.2024 // Quelle: Bayer Giants
BAYER GIANTS Leverkusen vs EWE Baskets Juniors Oldenburg // Foto: Frank Fankhauser

Automatische Zusammenfassung i

Die Reserve des TSV Bayer 04 Leverkusen hat sich mit einem klaren Sieg gegen UBC Münster aus der Abstiegszone der 1. Regionalliga West befreit. In einer dominanten ersten Hälfte erzielten die Leverkusener viele Punkte und führten zur Halbzeit bereits mit 65:38. Auch in der zweiten Hälfte behielten sie die Kontrolle über das Spiel und gewannen am Ende verdient mit 111:79. Bester Scorer war Thomas Michel mit 22 Punkten, während Jonas Gottschalk mit 19 Punkten, 13 Rebounds und sieben Blocks statistisch gesehen der beste Spieler war. Trainer Gabriel Strack zeigte sich erleichtert über den wichtigen Sieg und hofft auf weitere Erfolge in den kommenden Spielen. Am nächsten Spieltag trifft Leverkusen auf die NEW Elephants Grevenbroich.

Am vergangenen Freitag gegen 22 Uhr sah man (fast) nur freudige Gesichter in der Ostermann-Arena. In einer sehr wichtigen Partie bezwang die Leverkusener Zweitvertretung die Gäste aus Münster deutlich mit 111:79. Für den TSV bedeutete dies, dass man endlich den Abstiegsrang in der 1. Regionalliga West verlässt. Die „rote Laterne“ haben nun die Telekom Baskets Bonn ll (13.) inne, die allerdings noch ein Spiel weniger als BAYER (12.) und Münster (11.) haben.

Spielverlauf: Dominante erste Hälfte sorgt für Vorentscheidung


Die H2 startete mit großer Angriffspower in die Begegnung. Die stark ersatzgeschwächten Münsteraner hatten arge Probleme, die Offensivbemühungen der Leverkusener aufzuhalten. Punkt um Punkt erzielten die Schützlinge von Coach Gabriel Strack in den ersten zehn Minuten. Es war das wohl beste Viertel der GIANTS ll in der Saison 2023/24. Gut durchdachte Angriffe, herausgespielte Würfe, welche ihr Ziel hochprozentig in der Reuse der Gastgeber fanden, und auch in der Verteidigung war man engagiert. Mit 35:16 endete Abschnitt Nummer eins.
Ähnlich ging es weiter: Leverkusen kontrollierte das Spielgeschehen nach Belieben. Ob in der Offense oder in der Defensive: Die „BAYER-Boys“ lieferten auf beiden Seiten des Parketts ab. Schon zur Pause schien die Vorentscheidung zu Gunsten der Farbenstädter gefallen zu sein. Mit 65:38 ging es in die Kabine.

Nach der fünfzehnminütigen Erholungsphase verwaltete BAYER die Führung. Trainer Strack rotierte kräftig durch und verschaffte jedem seiner Spieler auf dem Feld Minuten, ohne das sein Team an Qualität verlor. Immer wieder konnten die GIANTS ll zum richtigen Zeitpunkt scoren. Auch kleinere Schwächephasen konnten die Gastgeber durch ihre starke erste Halbzeit kompensieren. Am Ende errang LEV einen hochverdienten 111:79-Erfolg!

Thomas Michel war mit 22 Punkten der beste Scorer seiner Farben. Der statistisch gesehen beste Spieler war allerdings Jonas Gottschalk. Der Center fuhr ein weiteres „Double-Double“ aus Punkten und Rebounds in 2023/24 ein. In 23 Minuten Spielzeit kam Jonas auf 19 Zähler, 13 Rebounds und sensationelle sieben Blocks. Der verdiente Ertrag war eine Gesamteffektivität von 32. Zweistellig scorten auch ProB-Spieler Lennart Litera (18), der ProB-Meister von 2019, Benjamin Nick (15), und Forward Yannick Kneesch (14).

Gabriel Strack: „Sind froh über diesen wichtigen Sieg."


„Wir sind natürlich froh darüber, dass wir dieses für uns sehr wichtige Spiel so deutlich gewinnen konnten“, erklärte ein erleichterter Headcoach Gabriel Strack nach der Begegnung. „Münster hatte mit vielen Ausfällen zu kämpfen, das war für den Gegner sicherlich nicht einfach. Allerdings war die Situation für uns in der Hinrunde eine ähnliche. Schön ist, dass wir endlich den Abstiegsrang verlassen konnten und uns für den Aufwand in den vergangenen Wochen belohnt haben. Jetzt wollen wir natürlich nachlegen!“

Am Samstag, 03.02.2024, um 19:30 Uhr, trifft Leverkusens Zweite auf die NEW Elephants Grevenbroich in der Gross-Sporthalle Gustorf. Die Elephants stehen mit einer Bilanz von acht Siegen und zehn Niederlagen auf dem achten Tabellenplatz der 1. Regionalliga West. Zuletzt verloren die Grevenbroicher drei Spiele in Serie. Die GIANTS ll gehen also nicht chancenlos in den 21. Spieltag.

Scoring TSV Bayer 04 Leverkusen ll (vs. UBC Münster ll): Thomas Michel (22 Punkte), Jonas Gottschalk (19), Lennart Litera (18), Benjamin Nick (15), Yannick Kneesch (14), Viktor Frankl-Maus (7), Sören Queck (5), Michael Kuczmann (4), Emre Özel (3), Niels Dübener (2), Thomas Fankhauser (2) und Leo Trierscheidt.
Themen aus dem Artikel: MAN, Telekom Baskets Bonn, UBC Münster

Kategorie: Sport
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 563

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Bayer Giants"

Weitere Meldungen