Angriff auf Lehrkraft in Leverkusen - Zeugensuche

31.01.2024 // Quelle: Polizei
Symboldbild Polizei

Automatische Zusammenfassung i

In Leverkusen-Steinbüchel hat ein Lehrer einen Angriff von zwei unbekannten Jugendlichen erlebt. Einer der Täter betrat die Montanus Realschule und warf einen Tisch auf den Lehrer, bevor er Pfefferspray in seine Richtung sprühte. Anschließend flüchteten die Angreifer in Richtung einer Tankstelle. Zum Zeitpunkt des Vorfalls befanden sich etwa 25 Schüler im Klassenraum, die unverletzt blieben. Die Polizei sucht nach Zeugenhinweisen zur Identität oder dem Aufenthaltsort der Täter.

Köln (ots) -

Nach dem Angriff auf einen Lehrer (53) am Mittwochmorgen (31. Januar) in einer Schule in Leverkusen-Steinbüchel sucht die Polizei nach zwei unbekannten Jugendlichen.

Laut aktuellem Ermittlungsstand soll einer der maskierten Täter um 8.05 Uhr die Montanus Realschule in der Steinbücheler Straße 50 betreten, einen Tisch nach dem Lehrer geworfen und Pfefferspray in seine Richtung gesprüht haben. Danach soll der Angreifer mit einem mutmaßlichen Komplizen, der offenbar im Schulflur auf ihn gewartet hatte, in Richtung Tankstelle, Steinbücheler Straße 48, geflüchtet sein.

Zu diesem Zeitpunkt befanden sich ungefähr 25 Schüler im Alter zwischen 14 und 15 Jahren im Klassenraum, die nach Angaben des Rettungsdienstes ebenso wie die Lehrkraft alle unverletzt blieben. Der reguläre Schulbetrieb lief weiter.

Beide Tatverdächtige sollen zwischen 16 und 20 Jahre alt sein. Zeugen beschreiben den mutmaßlichen Angreifer als circa 1,80 Meter groß mit dunklen Augen und von sportlicher Statur. Er war zum Zeitpunkt der Tat mit einem weißen Schal maskiert und trug einen schwarzen Anorak mit Kapuze. Der mutmaßliche Komplize soll zwischen 1,70 und 1,80 Meter groß und dunkelhaarig mit Schnauzbart sein. Laut Zeugenaussagen habe er eine rote Mütze, eine Maske, einen hellgrauen Hoodie und schwarze Schuhe der Marke Balenciaga mit weißer Schrift getragen.

Hinweise zur Identität oder dem Aufenthaltsort der Tatverdächtigen nimmt die Polizei Köln unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (no/kk)Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Tags: NRW, Polizei, Kriminalität


Straßen aus dem Artikel: Steinbüchel, Steinbücheler Str

Kategorie: Polizei
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 495

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Polizei"

Weitere Meldungen