BAYER GIANTS H2: Befreiungsschlag gegen Bonn – Es geht nach Salzkotten

Die Herren ll des TSV Bayer 04 Leverkusen hat in der 1. Regionalliga West gegen die Telekom Baskets Bonn ll einen ganz wichtigen Sieg einfahren können. Die „Zwote“ bezwang die Bonner Basketballer mit 106:93. Jetzt geht es für die „Strack-Jungs“
24.11.2023 // Quelle: Bayer Giants
Symbolgrafik Basketball

Automatische Zusammenfassung i

Die Zweitvertretung der BAYER-Basketball Leverkusen feierte einen überzeugenden 106:93-Sieg gegen die Telekom Baskets Bonn II in der 1. Regionalliga West. Emre Özel war mit 22 Punkten der Topscorer des Spiels. Nun reist das Team zu den ACCENT BASKETS Salzkotten, die als positive Überraschung der Liga gelten. Die Salzkottener haben eine Bilanz von sieben Siegen und vier Niederlagen und werden von US-Amerikaner Keith Hayes angeführt, der durchschnittlich 28,2 Punkte pro Spiel erzielt. Trainer Gabriel Strack möchte gegen Salzkotten alles geben und seine Mannschaft ihr bestes Basketballspiel zeigen lassen.

Es war laut in der Herbert-Grünewald-Halle, verdammt laut sogar. Die Zweitvertretung der BAYER-Basketball lag sich gegen 22:15 Uhr freudestrahlend in den Armen und die gesamte Mannschaft feierte, nach drei Niederlagen in Serie, frenetisch den 106:93-Erfolg über die Telekom Baskets Bonn ll am 12. Spieltag in der 1. Regionalliga West.

Der Spielverlauf ist schnell dargestellt: Die gesamte Partie über sahen die rund 40 Zuschauer an der Tannenbergstraße in Leverkusen eine ausgeglichene Paarung. Zwischen beiden Klubs wechselte die Führung des Öfteren. Erst am Ende konnten die GIANTS ll sich einen recht deutlichen Vorsprung erspielen. Der kurzen Rotation der Bonner fehlten in den letzten zehn Minuten die Körner, um das hohe Tempo der zweiten Mannschaft mitzugehen. Schlussendlich war es Emre Özel, der im letzten Durchgang vier Dreier in Serie traf und die Begegnung mit vorentschied. Mit 22 Zählern war der junge Aufbauspieler Topscorer seiner Farben.

Für TSV-Coach Gabriel Strack war es der verdiente Lohn harter Arbeit: „Wir freuen uns sehr, dass wir diese Partie gewonnen haben. Auch in dieser Deutlichkeit, schließlich kann der direkte Vergleich am Saisonende noch entscheidend werden. Für uns war es wichtig, dass wir mit Michael Kuczmann und Yannick Kneesch zwei erfahrene Spieler zurück an Bord bekommen haben. Diese Routine hat uns zuletzt gefehlt. Alles in allem haben wir eine sehr interessante Begegnung mit vielen sehenswerten Aktionen gesehen. Am Ende waren die Kraftreserven, welche wir noch besaßen, mitentscheidend dafür, dass wir gewonnen haben. Jetzt wollen wir natürlich an diese gute Leistung anknüpfen.

Die ACCENT BASKETS Salzkotten sind die positive Überraschung der 1. Regio West


Am Samstag, 25.11.2023, um 18:30 Uhr, reisen die GIANTS ll nach Ostwestfalen, genauer gesagt zu den ACCENT BASKETS Salzkotten. Der Verein ist, ähnlich wie Mitaufsteiger Grevenbroich, einer der positiven Überraschungen der 1. Regionalliga West. Schließlich steht die Truppe von Trainer Martin Krüger mit einer Bilanz von sieben Siegen und vier Niederlagen auf einem sensationellen zweiten Tabellenplatz.

Die Sälzer haben sich auf die Fahne geschrieben, jungen Talenten, gepaart mit erfahrenen Haudegen, in Deutschlands vierthöchster Spielklasse zu fördern. Das Scoring aber gibt bei den BASKETS mit Keith Hayes wie so oft in der Liga ein US-Amerikaner an. Der Linkshänder, welcher in Deutschland bereits für die MTV Herzöge Wolfenbüttel in der Nord-Regionalliga auflief, erzielt im Durchschnitt herausragende 28,2 Punkte pro Spiel und ist damit zweitbester Scorer der 1. Regionalliga West 2023/24. Ebenfalls Verantwortung im Angriff übernimmt Dainius Zvinklys. Der Litauer stieß als Neuzugang von der BBG Herford aus der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB (13,4 PpS) im Sommer zu den Salzkottenern Korbjäger und kommt auf starke Mittelwerte von 19,7 Zähler und 11,7 Rebounds pro Begegnung. Bester deutscher Akteur ist Jakob Müller, der sich über die Oberliga bis in die Regio gearbeitet hat. Der Verdienst sind starke Durchschnittsstatistiken von 10,6 Punkten und 10,5 Rebounds pro Paarung.

Strack weiß, dass man am kommenden Wochenende auf einen sehr guten Gegner trifft, aber: „Wir möchten gegen Salzkotten alles in die Waagschale werfen und unser Bestes geben. Gegen ein Topteam der Liga können wir nur gewinnen und es gilt für uns, unsere eigenen Stärken auf das Feld zu bringen. Ich möchte, dass meine Mannschaft über 40 Minuten hinweg ihren besten Basketball spielt. Wir wollen uns so teuer wie eben möglich verkaufen!“
Straßen aus dem Artikel: Bergstr, Tannenbergstr
Themen aus dem Artikel: Telekom Baskets Bonn, MAN

Kategorie: Sport
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 386

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Bayer Giants"

Weitere Meldungen