BAYER GIANTS und Melik Martin gehen getrennte Wege - Leverkusen


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1134 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1084 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 802 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 780 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 766 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 752 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 7 / 752 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 8 / 742 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 740 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 10 / 732 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

BAYER GIANTS und Melik Martin gehen getrennte Wege

Die BAYER GIANTS Leverkusen werden die Saison 2022/23 in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA ohne den US-Amerikaner bestreiten.
Veröffentlicht: 30.09.2022 // Quelle: Bayer Giants

Martin Melik verlässt die Bayer Giants

Melik Martin wechselte im Sommer 22 von der Drexel University (NCAA l) an den Rhein, und kam in allen neun Vorbereitungsspiel der Farbenstädter zum Einsatz und erzielte im Durchschnitt 8,8 Punkte und griff 2,7 Rebounds pro Begegnung ab.

Sportlich solide Zahlen, doch GIANTS-Coach Hansi Gnad erläutert die Trennung wie folgt: „Melik hat spielerisch sicherlich gute Partien abgeliefert, allerdings hat das Gesamtpaket leider nicht gepasst, sodass wir uns gemeinsam dazu entschieden haben, nicht zusammen in die Saison zu starten. Selbstverständlich wünschen wir ihm alles Gute und viel Erfolg für seine weitere Laufbahn.“ Geschäftsführer Henrik Fronda ergänzt: „Für Melik war es die erste Profi-Station hier in Leverkusen und natürlich braucht es seine Zeit sich in einem neuen Umfeld einzugewöhnen. Allerdings war es auch nach den sechs Wochen Saisonvorbereitung noch so, dass die Vorstellungen in andere Richtungen gingen.“

Der Verein wünscht dem US-Amerikaner alles Gute und viel Erfolg für die weitere Karriere!


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 353
Weitere Artikel vom Autor Bayer Giants