Stadtplan Leverkusen
01.09.2022 (Quelle: Stadtverwaltung)

<< SpardaLeuchtfeuer fördert Sportvereine aus Leverkusen und Umgebung mit 250.000 Euro   Lesung mit Toine Heijmans in der Stadtbibliothek fällt aus   >>

Delegation aus Leverkusens israelischer Partnerstadt Nof HaGalil kommt zu Besuch



Leverkusen und Nof HaGalil, das frühere Nazareth-Illit, verbindet seit 1980 eine Städtepartnerschaft. Ronen Plot, Bürgermeister von Nof HaGalil, möchte nun die städtepartnerschaftlichen Beziehungen zwischen Leverkusen und Nof HaGalil aufleben lassen. Vom 5. bis 8. September 2022 besucht er daher Leverkusen, um die Stadt besser kennenzulernen und unter anderem den Austausch mit Oberbürgermeister Richrath zu suchen. „Leverkusen und Nof HaGalil verbindet eine jahrzehntelange Städtepartnerschaft. In dieser Zeit sind viele persönliche Freundschaften entstanden. Zahlreiche Besuche von Vereinen, Musikgruppen und Schulklassen zeugen davon. Ich freue mich sehr auf den Besuch von Nof HaGalils Bürgermeister Ronen Plot, um diese Beziehungen zu vertiefen“, so Oberbürgermeister Uwe Richrath. Begleitet wird Ronen Plot von seiner Ehefrau sowie von seiner Mitarbeiterin Mina Klein, Leiterin der Bildungsabteilung und zuständig für Auswärtige Angelegenheiten, und deren Ehemann.

 

Im Rahmen einer Stadtrundfahrt werden die Gäste aus Israel unter anderem Orte wie das Schloss Morsbroich, den Neuland-Park, den Japanischen Garten, den Platz der Synagoge oder den jüdischen Friedhof Opladen aufsuchen. Die BayArena wird im Rahmen einer gesonderten Führung besichtigt. Genauso sind ein Besuch des Rathauses und der Musikschule Leverkusen vorgesehen, wo eine musikalische Vorführung geplant ist. Die Musikschule pflegt seit vielen Jahren die Klezmer-Musik in verschiedenen Ensembles und hat in der Vergangenheit mehrfach Konzertreisen nach Israel vorgenommen. Genauso wird sich die Delegation aus Leverkusens israelischer Partnerschaft mit dem Freundeskreis Nazareth-Illit/Leverkusen e.V. austauschen, um die städtepartnerschaftliche Beziehung zwischen Leverkusen und Nof HaGalil auch auf bürgerschaftlicher Ebene zu stärken. Abgerundet wird der Besuch durch einen Besuch in Leverkusens Nachbarstadt Köln.

 

Während des Besuchs wird zu Ehren der Gäste die israelische Flagge vor dem Rathaus gehisst.


Ort aus dem Stadtführer: Opladen, BayArena, Musikschule
Ein Haus-Icon als Symbol zum Link zur Startseite     Ein Mail-Symbol zum Link zum Kontaktformular     Ein Listen-Symbol zum Link zur Nachrichtenübersicht
Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 01.09.2022 12:00 von autoimporter.